30.08.2017 – Department für Informatik,DfI-Studium
Von: Dr. Ute Vogel

Oldenburger Hyperpod-Team gewinnt SpaceX Innovation Award bei Hyperpod Competition II!

Im März 2017 hatte sich das Newcomer-Team aus Emder und Oldenburger Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen mit einem überzeugenden Konzept für die Teilnahme an dem von SpaceX-Gründer und Tesla-Chef Elon Musk initiierten Wettbewerb „Hyperloop Pod Competition II“ qualifiziert und dabei bereits Teams großer und namhafter Universitäten hinter sich gelassen.

Die harte Arbeit bei der Erstellung des Konzeptes und seiner Umsetzung in den Monaten danach zahlte sich nun aus:

Ihr HyperpodX bestand im kalifornischen Hawthorne die unzähligen Vorab-Tests einwandfrei und qualifizierte sich für den Testlauf in der Open-Air-Röhre. Wegen technischer Probleme seitens des Veranstalters SpaceX konnte dieser Zulassungstest für den Start in der Vacuumröhre dann aber leider nicht durchgeführt werden.

Dass unser norddeutsches Team als Newcomer im Wettbewerb immerhin den 6. Platz  in der Gesamtwertung unter insgesamt 150 Teams erreichen konnte, ist aber bereits ein sehr großer Erfolg!

Zudem wurde dem Team der Space-X Innovation Award für das beste Control-System, im Speziellen das beste Brake-Inhibiting System, verliehen. Das Control-System wurde komplett von Informatik- und Wirtschaftsinformatik-Studierenden unseres Departments entwickelt - eine großartige Leistung!

Wir sind stolz auf unser Team und gratulieren sehr herzlich!

 

<iframe frameborder="0" height="315" width="560" src="https://www.youtube.com/embed/gJAQSFc9TqY"></iframe>

Video vom Test in der riesigen Vakuumkammer des Bremer Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) am 31. Juli 

Siehe auch: blog.hyperpodx.com