Systemanalyse und -optimierung

Ablauf von Abschlussarbeiten

Eine Abschlussarbeit im Laufe des Studiums zu schreiben ist sicherlich eine der größten Herausforderungen und bildet den Abschluss des Studiums. Diese Seite gibt eine Übersicht über das Vorgehen und bietet Hinweise.

Thema finden und festlegen

Der schwierigste Teil ist sicherlich erstmal ein Thema und einen Betreuer zu finden. Auf den Seiten der Abteilung findet ihr Themen, die durch Personen in der Abteilung ausgeschrieben wurden. Hier findet ihr vielleicht bereits ein interessantes Thema oder eine Anregung für eigene Vorschläge. Eigene Vorschläge? Ja, man kann mit den Betreuern eigene Themen ausarbeiten. Eure Vorstellungen sollten aber grob zu den vorhandenen Themen oder auch den Forschungsthemen des Betreuers passen. Wenn ihr was gefunden habt oder Idee besitzt, so sucht euch den Ansprechpartner raus und vereinbart ganz informell einen Termin.

Das erste Gespräch mit dem Betreuer dient dazu herauszufinden, welche Interessen und Fähigkeiten ihr habt. Soll die Arbeit einen Programmieranteil besitzen oder wollt ihr eher Literaturarbeit betreiben? Hierdurch können wir euch passende Themen anbeiten und oftmals kommen im Laufe des Gesprächs auch weitere Vorschläge zu Themen zustande. Dieses Gespräch ist absolut unverbindlich und ihr könnt euch auch bei anderen Abteilungen erkundigen. Sobald ihr sicher seid, dass ihr bei uns schreiben wollt, so tragt euch bitte auch in die Stud.IP-Veranstaltung "Oberseminar Systemanalyse und -optimierung" ein (siehe auch Punkt Oberseminar).

Wenn ein grobes Thema feststeht, so müsst ihr diese zunächst genauer formulieren. Hierzu gibt es ein Muster für die Abschlussarbeitsvereinbarung. Dieser Text dient als Vereinbarung zwischen euch und den Betreuer und definiert, was Teil eurer Arbeit ist und was nicht. Zusammen mit dem Betreuer wird die Vereinbarung solange überarbeitet bis beide Seiten zufrieden sind. Bis dahin solltet ihr auch schon einen guten Einblick in euer Thema gewonnen haben.Eventuell müssen noch folgende Dokumente ausgefüllt werden.

Vorstellung der Arbeit

Wenn ein Überblick in das Thema gewonnen wurde, soll die Arbeit im Oberseminar vorgestellt werden. Hierbei können in Frage kommende Ansätze vorgestellt, bisherige Ergebnisse und die angestrebte Vorgehensweise diskutiert werden. Der oder die Studierende kann somit wichtiges Feedback für die Arbeit erhalten und für die Abschlusspräsentation üben. Dieser Vortrag wird nicht bewertet.

Die Dauer sollte 10 Minuten + 5 Minuten für Diskussion nicht überschreiten. Bitte die Hinweise für Präsentationen beachten!

Anmeldung der Arbeit

Wenn die Vereinbarung steht und die Arbeit im Oberseminar vorgestellt wurde, so steht einer Anmeldung beim Prüfungsamt nichts mehr im Weg. Die offizielle Anmeldungsvorlage für das Prüfungsamt findet sich hier. Diese wird von Euch und dem Betreuer ausgefüllt und von uns zum Prüfungsamt geschickt. Eine Kopie der Anmeldung und der Vereinbarung erhaltet Ihr und eine bleibt bei uns. Etwas später erhaltet ihr per Post die Bestätigung der Anmeldung mit eurem Abgabedatum. Die Uhr tickt also jetzt...

Betreuung während der Arbeit

Während der Arbeit solltet ihr euch regelmäßig mit dem Betreuer treffen. Je nach Art der Arbeit kann dies auch öfter sein, wenn ihr z.B. etwas für eine Dissertation entwickelt. Ihr erhaltet so wertvolle Hinweise und Tipps, woran ihr arbeiten müsst. Schreibt am Anfang jeder Woche eine E-Mail mit zwei oder drei Zeilen darüber, was ihr letzte Woche geschafft habt und was ihr diese Woche vorhabt. Sowas freut jeden Betreuer.

Eine Vorlage für die Ausarbeitung gibt es an dieser Stelle übrigens nicht. Wir haben allerdings einige Hinweise zur Ausarbeitung zusammgestellt. Sollte eure Arbeit von diesen Richtlinien abweichen, so fragt nochmal euren Betreuer. Er hilft euch auch, wenn ihr weitere Fragen zur Gestaltung habt.

Oberseminar

Eine Studienarbeit zu schreiben, heißt nicht nur x-Seiten an Papier am Ende abzugeben. Im Oberseminar diskutiert ihr mit anderen Studenten über deren Arbeiten und stellt auch selber eure Arbeit vor. Dieser Austausch stellt einen wichtigen Aspekt der wissenschaftlichen Arbeit dar. Ihr müsst euch für diese Begleitveranstaltung im Stud.IP-System eintragen. Außerdem müsst ihr euch für einen der dort angegebenen Termine für einen Vortrag melden (siehe Abschnitte zur Vorstellung und Verteidigung).

Für alle Studierenden, die eine Bachelor- oder Masterarbeit in der Abteilung Business Engineering verfassen, ist die regelmäßige Teilnahme am semesterbegleitenden Oberseminar obligatorisch. Die Vorstellung der Themen (Vorstellung der Arbeiten bzw. der Ergebnisse) ist offizieller Bestandteil des Seminars. Damit erbringt der/die Studierende auch die ggf. in den Prüfungsordnungen dafür vorgesehenen Kreditpunkte.

Im Seminar sollen weiterhin die Techniken für das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit / eines wissenschaftlichen Vortrags erworben werden. Für Fragen zur Gestaltung steht außerdem der jeweilige Betreuer zur Verfügung.

Verteidigung der Arbeit

Kurz vor oder nach Abgabe der Arbeit werden die Ergebnisse der Arbeit präsentiert. Der Schwerpunkt liegt hier auf der wissenschaftlichen Darstellung der eigenen Ergebnisse. Welche Ziele konnten erreicht werden und welche Fragen sind noch offen? Außerdem sollte ein kurzes Resumée erfolgen. Dieser Vortrag wird als Teil der Abschlussarbeit bewertet.

Die Dauer sollte 20 Minuten + 5 Minuten für Diskussion nicht überschreiten. Ein erhebliches Überschreiten dieses Zeitrahmens wirkt sich auf die Bewertung aus. Bitte die Hinweise für Präsentationen beachten!

Abgabe der Arbeit

Die Ausarbeitung muss beim Prüfungsamt oder der Servicestelle bis zum Fristende abgegeben werden. Dies ist ein harter Termin, den ihr auf keinen Fall verpassen dürft. Solltet ihr krank werden oder aus persönlichen Gründen (nicht weil ihr noch nicht soviel geschrieben habt) mehr Zeit benötigen, so meldet euch bei euren Betreuern. Dies sind jedoch absolute Ausnahmen und ihr benötigt einen Krankenschein oder eine wirklich schwerwiegende Begründung

Bewertung der Arbeit 

Nach der Abgabe könnt ihr erstmal feiern. Wir bemühen uns alle Arbeiten zeitnah zu bewerten. Auf jeden Fall kann die Bewertung erst nach der Verteidigung vollständig sein. Solltet ihr bereits alle anderen Module eures Studiums fertig haben, steht somit eurem Titel nichts mehr im Wege. Für die Bewertung der Arbeit wird folgende Gewichtung vorgenommen. Zu den einzelnen Kriterien sind Erläuterungen auf den Seiten für die Hinweise zu der Ausarbeitung und der Präsentation zu finden.

  • 10 % Aufbau
  • 10 % Form
  • 30 % Inhalt
  • 25 % Implementierung / Praktischer Anteil
  • 10 % Beitrag zu den Zielen der Arbeitsgruppe
  • 15 % Präsentation