Studienverlaufsplan

 1. Sem. AS-Wahl AS-Wahl Bereichswahl WI
Bereichswahl WiWi AS-Wahl
 2. Sem.    Projektgruppe Bereichswahl P/A
Bereichswahl WiWi
AS-Wahl
 3. Sem. AS-Wahl AS-Wahl AS-Wahl
 4. Sem.      Abschlussmodul

(MPO 2013)

 

Die Positionierung der Module in den Semestern 1-3 ist nur als Beispiel zu verstehen.

  • Für die vier Bereichswahlmodule wählen Sie aus den  Lehrangeboten der Praktischen oder Angewandten Informatik" und der "Wirtschaftsinformatik" jeweils ein Modul aus. Die Bereichswahl WiWi-Module werden mit Veranstaltungen der Wirtschaftswissenschaften belegt.

  • Jeder Studierende in einem Masterstudiengang muss eine Projektgruppe belegen.
    Dies ist eine Veranstaltungsform, in der Sie in einem Team von sechs bis zwölf Studierenden wie in einer Firma eine anspruchsvolle Software oder Hardware-Entwicklungsaufgabe von der Anforderungsdefinition bis zur Fertigstellung des Produktes selbständig übernehmen.

  • Die Akzentsetzungsmodule (Wahl) können frei nach Ihren individuellen Interessen aus dem Katalog der Veranstaltungen des Studiengangs oder entsprechend der Empfehlungen einer Vertiefungsrichtung belegt werden.
  • Das Abschlussmodul dient der Anfertigung Ihrer Masterarbeit. Es wird begleitet durch ein Abschlussseminar, in dem Sie zu Beginn die von Ihnen zu bearbeitende Themenstellung vorstellen und zum Abschluss Ihrer Arbeit die Ergebnisse präsentieren.
  • Bei "Quereinsteigern", die ein Masterstudium trotz eines nicht (ganz) einschlägigen Bachelorabschluss aufnehmen wollen, können Module aus dem Fachbachelor Wirtschaftsinformatik als Auflage auferlegt werden werden, mit denen fehlendes Bachelorwissen nachgeholt werden muss. Der Zulassungsausschuss legt in diesen Fällen die nachzustudierenden Module individuell fest, die dann im ersten Studienjahr absolviert werden müssen.