Hybride Systeme

MM 302: Hybride Systeme (SoSe 2010)

Stud.IP: "Hybride Systeme"

Veranstaltungsform:

2 VL + 2 Ü

Zeiten und Räume:

  • Fr, 10:00 - 14:00
    Raum: A05 1-160

Inhalte des Moduls:

Eingebettete Computersysteme stehen in ständiger Interaktion mit ihrer Umgebung, welche oftmals zustands- und zeitkontinuierliche Komponenten enthält. Damit entstehen komplexe Interaktionen zwischen diskreten Berechnungs- und Entscheidungsvorgängen einerseits und kontinuierlichen Prozessen andererseits, welche weder mit den Mitteln der kontinuierlichen noch mit den Mitteln der diskreten Mathematik analysierbar sind. Insofern wird für die Analyse dieser technisch wichtigen Klasse computerbasierter Systeme eine eigenständige Theorie wie auch Entwurfsmethodik benötigt, in die diese VL einführen möchte: Die Theorie der hybrid diskret-kontinuierlichen Systeme.

Ziele des Moduls:

Kenntnisse in der mathematischen Modellierung und der Analyse hybrid diskret-kontinuierlicher Systeme.