Hardware-Labor

Aufgaben

Das Hardwarelabor ist eine zentrale Einrichtung das Department für Informatik und ist organisatorisch dem Lehrstuhl Sicherheitskritische Eingebettete Systeme (Prof. Dr. Damm) angegliedert. Es bildet die Basis für das Praktikum der technischen Informatik und der Lehrveranstaltung Hardwarenahe Systementwicklung. Es stellt zudem Entwicklungswerkzeuge bereit, die den gesamten Ablauf einer Entwicklung von der Idee bis zum fertigen System ermöglichen und unterstützt Studierende in ihren Projektgruppen, Bachelor- und Masterarbeiten.

Tätigkeitsfelder (u.a.):

  • Mikroprozessortechnik
  • Programmierbare Logik (CPLD/FPGA)
  • Hardwarenahe Programmierung
  • Analoge Schaltungstechnik
  • Layoutentwicklung

Personal

Wissenschaftliche Leitung

Leitung

Techn. Mitarbeiter