Eingebettete Systeme und Mikrorobotik

Vertiefungsrichtung im BSc Informatik

Studienberatung

Weitere Ansprechpartner

Prof. Dr. Werner Damm

Prof. Dr.-Ing Sergej Fatikow

Prof. Dr. Martin Fränzle

Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein

Apl.-Prof. Dr. Bernhard Josko

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel

Apl.-Prof. Dr. Achim Rettberg

Kurzbeschreibung

Kurzfassung der Vertiefungsrichtung und ihrer Ziele (pdf)

Eingebettete Systeme übernehmen komplexe Regelungs-, Steuerungs- oder Datenverarbeitungsaufgaben in technischen Systemen und bilden damit die informatische Grundlage rezenter technischer Innovationen, seien es "smart devices" (von "smart dust" im Kleinen über Smartphones zu "smart cities" und "smart grids" im Großen), Fahrerassistenzsysteme im Auto oder das Internet of Things. Der weitaus überwiegende Teil aller Mikroprozessoren, nämlich über 98% der weltweiten Produktion, wird in eingebetteten Systemen verbaut. Dies erklärt sich durch das riesige Wertschöpfungspotential eingebettter Systeme für Produkte der Telekommunikation, der Produktionssteuerung, im Verkehrsbereich, in elektronischen Konsumgütern und in der Mikrosystemtechink. Die Mikrorobotik und Mikrosystemtechnik, welche ebenfalls im Fokus dieser Vertiefungsrichtung liegt, wird als eine Schlüsseltechnologie mit großem Anwendungspotential, vor allem in der Medizin-, Fertigungs-, Kommunikations-, Bio- und Umwelt- sowie Verkehrstechnik, betrachtet.

In der Vertiefungsrichtung "Eingebettete Systeme und Mikrorobotik" (ESMR) werden Ihnen die technischen Grundlagen sowie der Entwurf eingebetteter und mikrorobotischer Systeme vermittelt. Mögliche Lösungsansätze innerhalb der komplexen Entwurfsräume werden durch zahlreiche Beispiele aus den Anwendungsdomänen Automotive, Medizintechnik und Mikrorobotik sowie durch praktische Ergebnisse veranschaulicht

Die Vertiefungsrichtung ESMR im Bachelorstudiengang Informatik stellt eine hervorragende Vorbereitung auf den Masterstudiengang "Eingebettete Systeme und Mikrorobotik" dar.

Studienplan

Die im unten angebenen Studienplan genannten Akzentsetzungsmodule stellen Beispiele möglicher Auswahlen dar. Generell bestehen hier weitreichende Wahlmöglichkeiten zwischen Modulen mit thematischem Bezug zu eingebetteten Systemen und Mirkorobotik. Es wird empfohlen, hier in Rücksprache mit der Studienberatung und den Lehrenden Auswahlen nach eigenen Interessen zu treffen.

Beispielhafter Studienplan

Folgender Plan stellt eine mögliche Wahl der Module dar:

1.Semester Algorithmen und Programmierung  Programmier-
kurs Java
Grundlagen technische Informatik Diskrete Strukturen Mathematik 1
(Lin. Algebra)
2.Semester Algorithmen und Datenstrukturen Soft Skills Technische Informatik Theoretische Informatik 1

Mathematik 2
(Analysis f. Inf.)

3.Semester Informations-systeme 1 Software-technik 1 Eingebettete
Systeme I
Theoretische Informatik 2 Mathematik speziell
4.Semester Rechnernetze 1 Software-projekt + Proseminar Betriebssysteme 1 Grundlagen der Elektrotechnik Eingebettete
Systeme II
5.Semester Informatik und Gesellschaft Mikrorobotik und Mikrosystem-technik RegelungstechnikRealzeitsysteme oder Formale Methoden eingebetteter Systeme
6.Semester Bachelorabschlussmodul
(BSc-Abschlussarbeit und Oberseminar)


Forschungsseminar
Signal-& BildverarbeitungPraktikum technische Informatik