Gewässerökologie und Naturschutz

Bild

Themenangebote für Abschlussarbeiten (Bachelor, Master)

Hinweis:
Diese Themen sollen als Anregungen dienen, die in Absprache mit jeweiligen Interessenten konkretisiert werden können. Natürlich sind auch weitere denkbar, sofern sie den Forschungsgebieten der Arbeitsgruppe zuzuordnen sind.

Bei Interesse an einer Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen!

Eine tabellarische Liste finden Sie hier: Liste Themen 2017

Ausschreibung: Bachelorarbeit über invasive Stechmückenarten

Start:  Sommer 2017

Globaler Handel und der Klimawandel fördern die Ausbreitung invasiver Stechmückenarten; darunter auch die Asiatische Tigermücke (Ae. albopictus) und die Japanische Buschmücke (Oc. J. japonicus). Beides Arten, welche als Vektoren von Krankheiten bekannt sind. Viele Fragen zur Ökologie beider Arten sind unbeantwortet. Die Studie soll untersuchen, ob diese Arten im Großraum Oldenburg vorkommen und wie sie leben.

Kontakt: Felix Sauer oder Ellen Kiel

Resting site studies: Studie zum Mikroklima in unterschiedlichen Vegetationstypen und Straten

Für Sommer bieten wir in unserer AG folgendes Thema für eine Bachelor- oder Masterarbeit an:

Resting site studies: Studie zum Mikroklima in unterschiedlichen Vegetationstypen und Straten

Forschungshintergrund:Vektorökologie, Einfluss ökologischer Faktoren auf das Vorkommen und die Entwicklung von Stechmücken oder Gnitzen.

Fragen Sie gerne nach bei: Felix Sauer oder Ellen Kiel

Themenbereich Stechmücken- und Gnitzenentwicklung

Gnitze, weibliche Imago (Zeichnung: Marlies Stöckmann)
Larve einer Stechmücke (Foto: Renke Lühken)

Zahlreiche Bachelor- und Masterarbeiten zur Biologie und Ökologie der beiden Tiergruppen möglich: z.B. Brutökologie, Besiedlungsmuster, Räuber-Beute-Interaktionen, etc.

Kontakt

Beispiele für Abschlussarbeiten in diesemThemenbereich:

Aktuell: Michael Mengelkamp (B.Sc.): vorläufiger Arbeitstitel (Erweiterung eines Zellularen Automaten Modells um eine Netzwerkkomponente zur Simulation aus verkehrsbedingten Ausbreitungsprozesses von Neozoen) / interdisziplinäre Arbeit: Gewässerökologie-Umweltinformatik

Aktuell: Christina Krugmann (M.Sc.): vorläufiger Arbeitstitel (Besiedlungsdynamik von Culicoides (Diptera: Ceratopoginidae))

Aktuell: Margarethe Schropp (Dipl.): Untersuchungen zu Stechmückenfauna in Temporärgewässern im Raum Oldenburg (Arbeitstitel)

Aktuell: Anna Wittmann (B.Sc.): vorläufiger Arbeitstitel (Einfluss abiotischer Faktoren auf die Entwicklung von Culicoides im Frühjahr)

2013: Susanne Stephan (research module): Survival of Culicoides Obsoletus group (Diptera: Ceratopogonidae) in the laboratory without blood-feeding

2013: Björn Bruns (B.Sc.): Laborversuche zum Prädationsdruck von Gammarus duebeni (Liljebor, 1852) auf Ochlerotatus detritus (Haliday, 1833) bei unterschiedlicher Strukturdichte

2013: Daniel Klich (B.Sc., thematische Beratung): Entwicklung eines Software-Prototypen zur Modellierung des Ausbreitungsprozesses von Mückenarten / interdisziplinäre Arbeit: Gewässerökologie-Umweltinformatik

2013: Elisabeth Künkele (B.Sc.): The effect of mechanical disturbance and low temperatures on the overwintering stage of Culicoides (Diptera: Ceratopogonidae) in Cowpats

2011: Renke Lühken (M.Sc.): Ecology of Ochlerotatus detritus (Diptera: Culicidae)

2011: Regine Fladung (B.Sc.): Vergleichende Untersuchungen von Rinderdung zur Frage der Substratpräferenz von Culicoides spp. (Diptera: Ceratopogonidae)

2008: Renke Lühken (B.Sc.): Mosquitoes in a dune and salt marsh complex on an East Frisian Island (Nothern Germany) with a special focus on the functional ecology of Ochlerotatus detritus HALIDA

Einfluss von Überflutung auf den Entwicklungserfolg verschiedener Entwicklungsstadien von Culicoides (Gnitzen)

Start: zwischen Dezember 2014 und Januar 2015

Die Studie beschäftigt sich mit Gnitzen der Gattung Culicoides. Diese sind Vektoren für verschiedene Viren, die Krankheiten bei Rindern oder Schweinen verursachen. Einige Arten entwickeln sich in feuchten Substraten, ihre Larven und Puppen sind jedoch nicht in der Lage zu schwimmen. In dieser Studie soll daher der Einfluss von Überflutungsereignissen auf die Larven und Puppen verschiedener Gnitzenarten untersucht werden

Kontakt: sonja.steinke@uni-oldenburg.de

Themenbereich Fließgewässer, Auen und Gräben

1. Temporärgewässer: Ökologie von Eubranchipus grubii

Fragen/Themen (u.a.): Vorkommen und Verbreitung von Eubranchipus grubii in Niedersachsen, Charakterisierung der Brutbiotope, Einfluss von Umweltfaktoren auf die Entwicklung, etc.

Beispiele für Abschlussarbeiten in diesem Themenbereich:

Aktuell: Lisa Reineke (B.Sc.): Vergleichende Untersuchung zur Zusammensetzung der Begleitfauna von Eubranchipus grubii (Dybowski 1860) in ausgewählten temporären Gewässern

2013: André Fascher (Dipl.): Zur Ökologie von Eubranchipus grubii (Dybowski 1860): Vergleichende Studie zu ausgewählten Gewässern entlang der Hunte im Hinblick auf das Vorkommen von Adulti und Zysten

2010: Leander Krüger (B.Sc.): Characterization of Cyst Distribution and Analysis of Temporary Floodplain Waters populated by Eubranchipus grubii (Dybowski, 1860)

2. Temporärgewässer, Altwasser und Altarme rezenter Auen

Fragen/Themen (u.a.): Fauna, Dynamik, Biodiversität, Bewertung

Beispiele für Abschlussarbeiten in diesem Themenbereich:

2012: Sarah Löber (Diplom): Vergleichende Studie zur Ökologie des Makrozoobenthos ausgewählter Gräben Nordwestdeutschlands

3. Tieflandgräben

Artenreiche Grabenfauna (Foto: Manuela Vosskuhl)

Aktuelle Fragen: Besiedlung, Biodiversität, Dynamik, Typologie, Bewertung, Management und weitere Bachelor- und Masterthemen möglich.

Kontakt

Beispiele für Abschlussarbeiten in diesem Themenbereich:

Aktuell: Matthias Immken (B.Sc.): Untersuchungen zur Besiedlung von Krebsscherengräben mit besonderem Fokus auf die räumliche Verteilung der Fauna im Umfeld der Krebsschere (Arbeitstitel)

2013: Udo Rademacher (Dipl.): Vergleichende Untersuchungen an makrophytenreichen Gräben mit und ohne Brackwassereinfluss

2013: Ole Vollmerdingen (B.Sc.): Die Fischfauna und Makroinvertebratenfauna ausgewählter Gräben im Einzugsgebiet der Hunte

2012: Manuela Schröder (M.Sc.): Vergleichende Studie zur Ökologie des Makrozoobenthos ausgewählter Gräben Nordwestdeutschlands

Fließgewässer - ökologische Bewertung, Renaturierung, Habitatbindung der Fauna

Beispiele für Abschlussarbeiten in diesem Themenbereich:

Aktuell: Janna Theurer (M.Sc.): vorläufiger Arbeitstitel (Besiedlungssukzession auf Substratexponaten: Ein Freilandversuch zur Wiederansiedlung von Makrozoobenthosarten in Tieflandbächen)

Aktuell: Kimberly Meyer (B.Sc.): vorläufiger Arbeitstitel (Methodenentwicklung zur Erfassung der Besiedlungssukzession des Makrozoobenthos auf Substratexponaten in Tieflandbächen)

2011: Christian Wehmeier (B.Sc.): Gewässerstruktur und Intertebratenbesiedler eines anthropogen beeinflussten Fließgewässers und Perspektive einer abschnittsweisen Renaturierung

2009: Sabine Hentze (Diplom): Untersuchung von Genisten und ihre Besiedlung in Abhängigkeit von Position und Auestruktur entlang eines Tieflandbaches

2008: Sarah Baum (Diplom): Vergleichende Untersuchungen ausgewählter Biotope entlang eines Tieflandbaches unter besonderer Berücksichtigung von Kleingewäsern

Themenbereich: Gewässerökologie und Effekte der Freizeitnutzung

Tauchereinsätze (Fotos: Markus Eßer und Klaus van de Weyer)

Diverse Themen für Bachelor- und Masterarbeiten zu Effekten von Sporttauch- (und Angelbetrieb

Kleinräumige vegetations- und strukturabhängige Verteilung der Wirbellosenfauna in Hochmoorrenaturierungsflächen in Niedersachsen

Adressaten: Studierende der Landschaftsökologie, Biologie, Umweltwissenschaften

Kontakt

Beispiele für Abschlussarbeiten in diesem Themenbereich:

2009: Jochen Diekmann (B.Sc.): Verteilung von Leptophlebia vespertina (L.) (Insecta: Ephemeroptera) in einem Hochmoorrenaturierungsgebiet