Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Affekt

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Wir möchten Sie über unser Angebot  der Spezialsprechstunde  Affekt (Leiter: Ltd. Oberarzt Dr. Helge Müller) in der Institutsambulanz informieren.

Affektive  Störungen (hier vor allem Depressionen, Manien) zählen zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. So erkranken bis zu 15% der Allgemeinbevölkerung einmal in ihrem Leben an einer depressiven Erkrankung. Äußere Einflussfaktoren wie beruflicher Stress oder begleitende körperliche Erkrankungen können den Verlauf der Erkrankung dabei erheblich beeinflussen und verschlimmern.

Als Behandlungsoptionen steht eine Vielzahl wissenschaftlich fundierter Verfahren zur Verfügung. Angebotene Hilfen schließen Psychotherapien, medikamentöse Therapien und sogenannte Stimulationsverfahren (Elektrokrampftherapie, Vagus-Nerv-Stimulation, u.a.) ein. Außerdem werden Ergotherapie, Kunst-und Musiktherapie in der Behandlung eingesetzt. Mit jeder Patientin/jedem Patienten wird auf Basis der verschiedenen Therapieverfahren ein individueller Behandlungsplan erstellt.

Im Rahmen der universitären Versorgung kann auf alle wirksamen Verfahren zugegriffen werden. Wir entscheiden gemeinsam mit Ihnen über die Weiterbehandlung inklusive der psychotherapeutischen Behandlung.  Ebenso besteht die Möglichkeit der Teilnahme an wissenschaftlichen Untersuchungen.

Bitte bringen Sie vor ihrem ersten Termin eine Überweisung zu uns, sowie  alle verfügbaren Arztberichte und Vorbefunde, sowie falls vorhanden die aktuellen Blutwerte und ein EKG mit.

Anmeldungen bitte über das Sekretariat Frau Kirchner, Tel.:  0441/9615-1507

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!