Hochschulinformationsbüro

Was bieten wir den Studierenden an?

Das Ziel gewerkschaftlicher Politik und gewerkschaftlichen Handelns ist die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in unserer Gesellschaft. Hochschulen sind wichtige Teile dieser Gesellschaft; der soziale und ökonomische Wandel beeinflusst auch die Entwicklung der Hochschulen.

Bild

Seit unserer Gründung 2006 geben wir in unseren regelmäßigen Sprechstunden Rat und Hilfestellung bei Fragen und Problemen rund um den Nebenjob und/oder dem Praktikum. Daneben führen wir zu verschiedenen Themen semesterbegleitende Veranstaltungen an der Uni und FH durch.

Beratung

Das gewerkschaftliche Informationsbüro (HiB) bietet kostenfreie arbeitsrechtliche Anfangsberatung, z. B. Rat und Hilfestellung bei Fragen und Problemen rund um den Nebenjob (Bezahlung, Arbeitszeiten, Rechte und Pflichten) und/oder dem Praktikum.

Mobiles HIB

Die Beratung des HiBs zum Arbeitsrecht wird zusätzlich zu den bestehenden Möglichkeiten dezentral an verschiedenen Orten studentischen Lebens und Arbeitens angeboten. Das mobile HIB ist ein erweiterter Informationsstand mit der Möglichkeit, Studierende direkt vor Ort zu beraten. Im Rahmen unserer Hochschultouren und der Erstsemesterbegrüßungen kommt dieses zum Einsatz.

Informationsveranstaltungen

Das HIB organisiert studienalltagbezogene Veranstaltungen zu verschiedenen Themen. Es folgen einige Beispiele für derartige Veranstaltungen:

Praxismodule 

Das HiB führt regelmäßig für Studierende im Praxismodul einiger Studienfächer eine Veranstaltung zum Thema Rechte und Pflichten im Praktikum durch. Dazu werden ReferenInnen aus verschiedenen Einzelgewerkschaften eingeladen. Durch unsere Kontakte zu Gewerkschaften und zu betrieblichen Interessenvertretungen in der Weser-Ems-Region ermöglichen wir den Studierenden einen zusätzlichen Zugang zu Praktika und gleichzeitig einen erweiterten Einblick in die Berufspraxis aus Sicht der betrieblichen Interessenvertretung.

Berufsperspektiven im Lehramtsstudium

Der Berufseinstieg mit Zugangsmöglichkeiten zu Referendariatsstellen ist für viele Lehramtsstudierende kompliziert und manchmal undurchschaubar. Gemeinsam mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bieten wir hierzu eine Informations- und Orientierungsveranstaltung an, in der Perspektiven (verbunden mit organisatorischen und berufsfachlichen Tipps) für Lehramtsstudierende diskutiert werden.

Studienfinanzierung

Durch uns sind Informationen zu einem Stipendium des gewerkschaftlichen Studienförderungswerkes 'Hans-Böckler-Stiftung' zu erhalten. In Zusammenarbeit mit den Stipendiaten der Hans-Böckler-Stiftung informieren wir regelmäßig über das Thema: Studienfinanzierung durch Stipendien.

Exkursionen

Das HiB in Oldenburg bietet für Studierende Exkursionen in Betriebe der Nordwest-Region an. Mit diesem Angebot wird den Studierenden ein frühzeitiger Einblick in Beschäftigungsmöglichkeiten und Qualifikationsanforderungen der Unternehmen ermöglicht. Es geht dabei um studienbezogene Betriebsbesichtigungen in Verbindung mit Gesprächen mit der Geschäfts- und/oder der Personalleitung und der betrieblichen Interessenvertretung.

Praktikumsprojekt

Das HiB bietet mit Unterstützung der betrieblichen Interessenvertretungen (Betriebs- und Personalräte) einen zusätzlichen Zugang zu Praktikumsplätzen in Betrieben sowie Einrichtungen des Öffentlichen Dienstes in der Nordwest Region. Der Kontakt zu den Betrieblichen Interessenvertretungen ermöglicht einen umfassenderen Einblick in die Berufspraxis in dem jeweiligen Betrieb. Auf unserer Webpräsenz können Interessierte ein Kontaktformular zur Bewerbung um einen Praktikumsplatz ausfüllen.