Hochschulinformationsbüro

Gute Arbeit in Studijobs

Auslöser der Idee war, dass während des Post-Streiks Streikbrecher_innen über die online Jobbörse auf StudIP der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg geworben wurden. Die Anzeige wurde zum Glück schnell entdeckt, sofort gemeldet und daraufhin entfernt. Wir wollen, dass diese Reaktion nicht im Ermessen einzelner Personen bleibt. Aus unserer Sicht müssen Mindeststandards für angebotene Jobs bei StudIP eingeführt werden.

Mindeststandards sollen verhindern, dass in der Jobbörse Arbeitsverhältnisse angeboten werden, für die tarifvertragliche und gesetzliche Rahmenbedingungen nicht eingehalten werden. Des Weiteren wollen wir über StudIP Hinweise geben, um die Jobbeschreibungen transparenter zu gestalten. Hinweise können beispielsweise auf Entgeldfortzahlung in Krankheitsfällen und Urlaub bei Mini- und Midijobs auch im Fall von unregelmäßigen Arbeitszeiten, auf einen schriftlichen Arbeitsvertrag und auf die Arbeitszeitregelung, auf den Mindestlohn,auf das Einsetzten von Streikbrecher_innen und die gesonderte Situation von Soloselbstständigen gegeben werden.