Graduiertenkolleg Selbst-Bildungen

Philipp Kochan

Institut für Sportwissenschaft, Universität Oldenburg

Masterarbeitstitel: „Bewegte Schule, bewegende Schule. Über die Konstitution bewegter Schule.“ (Arbeitstitel)

Kurzbiografie

04/2017-07/2017Lehraufträge Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
-    Körper, Sport, Gesellschaft - theoretische Perspektiven
-    Körper, Sport, Gesellschaft - methodische und empirische Herausforderungen
Seit 04/2017Forschungsstudierender am Graduiertenkolleg Selbstbildungen. Praktiken der Subjektivierung in historischer und interdisziplinärer Perspektive Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Seit 07/2016Studentische Hilfskraft Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
-    Tutor für sportsoziologische Seminare
-    Vorbereitung und Durchführung von Tagungen
-    Studentischer Mitarbeiter in der Forschung
Seit 10/ 2015Studium Master of Arts Sport und Lebensstil, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
02/2015-09/2015Studentische Hilfskraft Universität Bremen Institut für Sportwissenschaft
-    Mitarbeit an der Evaluationsstudie des Modellprojekts „Bewegung, Sport und Spiel für Alle“
10/ 2012-10/ 2015Studium Bachelor of Arts Philosophie& Sportwissenschaft Universität Bremen

Wissenschaftliche Interessengebiete

  • Soziologie des Körpers
  • Zusammenspiel Körper und Lernen
  • Abstimmungsprozesse im Sport
  • Zusammenhang zwischen Materialität, Bewegung und Unterricht

Vorträge

„Das Passen von Jongleuren als dispositionelles Können von Kollektivkörpern? Präsentiert am 09.06.2016 auf der Konferenz „foschen@studium-Konferenz für studentische Forschung“

„Knowing how to juggle. Bodily coordination in sports.” Präsentiert am 26.04.2017 auf der “British Conference of Undergraduate Research“

Publikationen

Brüggen, L. & Roth, P. (2017). Das Passen von Jongleuren als dispositionelles Können von Kollektivkörpern. "forsch!" - Studentisches Online-Journal der Universität Oldenburg, 3 (1).