Graduiertenkolleg Selbst-Bildungen

Meldungen aus dem Graduiertenkolleg

17.04.2017 – DFG Graduiertenkolleg "Selbst-Bildungen"


Wir begrüßen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Graduiertenkolleg

Am Abend des 12. April 2017 begrüßten die KollegiatInnen sowie Prof. Dr. Thomas Alkemeyer als Sprecher des Graduiertenkollegs neue MitarbeiterInnen des Graduiertenkollegs.

Unter ihnen ist Prof. Dr. Ruth Sonderegger von der Akademie der Bildenden Künste Wien, die als Mercator-Fellow des Graduiertenkollegs (31. März bis 30. Juni 2017) u.a. in der Ringvorlesung "Begegnung und Unterwerfung" am 8. Mai einen Vortrag zum Thema "Ästhetik als Resonanzraum kolonialer Unterwerfung" halten wird (18:00 Uhr, BIS-Saal). Geplant ist zudem ein gemeinsamer Workshop mit Dr. Banu Barg (New School For Social Research New York), die ebenfalls im Rahmen einer Mecator-Fellowship im SoSe 2017 in Oldenburg forscht.

Darüber hinaus wurden Elisabeth Berger (Universität Salzburg) sowie Dr. Susanne Schregel (Universität Köln) begrüßt. Elisabeth Berger ist von April bis Juli 2017 im Rahmen des Marietta Blau-Stipendiums des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft, Wirtschaft und Forschung in Oldenburg. Dr. Susanne Schregel ist derzeit Junior Fellow am Hanse Institute for Advanced Study in Delmenhorst und nimmt bis Juli 2017 als Gast an Veranstaltungen im Graduiertenkolleg teil.

Zu guter Letzt wurden auch die neuen Forschungsstudierenden Judith Steinig-Lange (Masterstudium „Kunst- und Medienwissenschaften“), Andreas Tilch (Masterstudium „Erziehungs- und Bildungswissenschaften“ mit Schwerpunkt „Migration und Bildung“) und Philipp Kochan (Masterstudium „Sport und Lebensstil“) empfangen. Ihr Forschungsstudium am Graduiertenkolleg umfasst die folgenden beiden Semester, während der sie jeweils ein eigenes Projekt mit thematischer Passung zum Kolleg bearbeiten und somit ihr wissenschaftliches Profil schärfen werden.