Dialog Universität & Region

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert durch ihre vielfältigen Kooperationen mit verschiedenen Forschungs- und Bildungseinrichtungen den Dialog zwischen der Nordwestregion und der Universität.

An-Institute der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Mit dem 1991 gegründeten Informatik Institut OFFIS, dem ersten sogenannten An-Institut, setzte die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ein Zeichen für die Zusammenarbeit mit eigenständigen und wirtschaftlich unabhängig arbeitenden Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Kooperationen mit diversen privaten, staatlichen oder staatlich geförderten Einrichtungen:

  • BKGE - Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
  • ecco - ecology + communication Unternehmensberatung GmbH
  • EFNW - Express Fonds Nordwest GmbH
  • Hörzentrum Oldenburg GmbH
  • ibe - Wolfgang Schulenberg-Institut für Bildungsforschung und Erwachsenenbildung e. V. 
  • IÖB - Institut für Ökonomische Bildung gGmbH
  • ISN - Institute for Science Networking GmbH
  • Next Energy - EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e. V.
  • LTP - Laboratory for Thermophysical Properties GmbH
  • OFFIS - Institut für Informatik
  • Parisi Photovoltaik GmbH

Universitätsgesellschaft Oldenburg e. V.

Die Universitätsgesellschaft Oldenburg e. V. (UGO) versteht sich mit ihren fast 1.000 Mitgliedern als Brücke zwischen Universität und Nordwestregion. Sie wird von Mitgliedern getragen, die die Begegnung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit den Menschen, den Institutionen und Unternehmen sowie den kulturellen Einrichtungen in der gesamten Region fördern wollen. 2005 ist die "UGO Förderstiftung" ins Leben gerufen worden, die dazu beitragen soll, die finanzielle Basis der Universitätsgesellschaft zu stärken.

Seit der Gründung im Jahr 1972 macht die Universitätsgesellschaft Wissenschaft zugänglich und ermutigt begabte Studierende und Promovierende durch Auslobung von Preisen oder durch Vergabe von Stipendien und Förderbeiträgen, ihren Weg zielstrebig und zügig zu gehen. Die UGO unterstützt Projekte wie z. B. die Kinderuniversität. Sie begleitet kritisch das Präsidium, die Dekaninnen und Dekane, wenn es um die zukünftige Ausrichtung der Universität und ihre Vernetzungen in der nordwestdeutschen Hochschullandschaft geht.

Schlaues Haus

Das Schlaue Haus bietet eine Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Oldenburg. Die Idee für das Wissenschaftshaus entstand 2009 als Oldenburg “Stadt der Wissenschaft“ war. Unter Einsatz innovativer und nachhaltiger Technologien wurde das Bürgerhaus - eines der ältesten Häuser Oldenburgs - saniert. Heute wird der denkmalgeschützte Altbau von einem lichtdurchfluteten Neubau mit einer Glasfront am Schlosswall ergänzt. Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist mit der Jade Hochschule Gründungsmitglied und Gesellschafter des Schlauen Hauses.

Im Schlauen Haus finden eine Vielzahl an Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Jade Hochschule laden regelmäßig zu wissenschaftlichen Tagungen und Symposien ein, um aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren und auszutauschen. Auch einige Kurse der Graduiertenakademie werden im Schlauen Haus angeboten.