Gleichstellungsstelle

Frauenförderrichtlinie

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung 

In den Frauenförderrichtlinen werden vor den einzelnen Punkten zwei Rubriken aufgeführt: "Rechtlicher Rahmen" und "Bestandteil der Richtlinie im Wortlaut".

Diese Rubriken sind gewählt worden, um zum einen Transparenz über die Grundlagen und Rahmenbedingungen zu schaffen und um zum anderen den Umfang der Richtline auf ein überschaubares Maß zu reduzieren. Die aufgeführten Rechtsvorschriften und Vereinbarungen werden in der Richtlinie nicht im Wortlaut wiedergegeben. Sie sind in den gesetzlichen Grundlagen zu finden. Die Gesetze, die im Wortlaut Bestandteil der Richtlinie sind, finden Sie dort farbig hervorgehoben.

"Rechtlicher Rahmen" benennt die Paragraphen der rechtlichen Grundlagen, die in der Richtlinie konkretisiert wurden.

"Bestandteil der Richtlinie im Wortlaut" benennt die Paragraphen, die Bestandteil der Richtlinie in ihrem Wortlaut sind und aus dem Gesetztestext bzw. den benannten Quellen wortwörtlich übernommen wurden.