Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ)

Gründungswettbewerbe

Weit über 100 Wettbewerbe gibt es für Gründerinnen und Gründer, Start-ups sowie Unternehmen in Deutschland.

Die Teilnahme an einem Gründerwettbewerb bietet für Start-ups viele Vorteile. Neben den Geld- und Sachpreisen profitieren die Gründerinnen und Gründer insbesondere vom Feedback der Gründungsexperten. Auch die mediale Aufmerksamkeit der Preisträgerinnen und -träger ist von großer Bedeutung, die als effiziente Eigenwerbung genutzt werden sollte.

Das Angebot an Wettbewerben ist vielfältig: Es gibt branchenunabhängige sowie -spezifische Gründerwettbewerbe, die regional, bundesweit oder international ausgerichtet sind. Auch kann sich die Zielgruppe unterscheiden, genauso wie Anforderungen, Dauer oder Umfang. Trotz der vielen Vorteile, sollten die Gründerinnen und Gründer genau abwägen an welchen Wettbewerben sie teilnehmen wollen. Sie müssen sich darüber klar werden, was sie mit einer Teilnahme erreichen wollen. Wünschen sie sich bspw. eine Erhöhung des Bekanntheitsgrades, sollte der Gründerpreis möglichst überregional aufgehangen und Medienstark sein. Geht es dem Start-up eher um den Aufbau von Kontakten, sollten Foren oder andere Möglichkeiten des Netzwerkaufbaus angeboten werden.

Aktuelle Wettbewerbe:

Digitale Innovationen

Ab dem 1. Juli 2016 können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen, die auf IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen beruhen, an der ersten Runde des Gründerwettbewerbs „Digitale Innovationen“ teilnehmen. Willkommen sind Ideen aus allen denkbaren Anwendungsbereichen (z.B. Energiewirtschaft, Automobilindustrie, Anlagen- und Maschinenbau, Logistik und Gesundheit oder auch die Kultur- und Kreativwirtschaft). In jeder Wettbewerbsrunde werden bis zu sechs Gründungsideen mit einem Hauptpreis von jeweils 32.000 Euro ausgezeichnet. Das Preisgeld soll als Startkapital für eine Unternehmensgründung dienen. Darüber hinaus gibt es in jeder Wettbewerbsrunde weitere Geldpreise. Alle TeilnehmerInnen erhalten darüberhinaus eine schriftliche Bewertung ihrer Gründungsidee hinsichtlich Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken.

Deadline für die erste Runde: Phase 1 30.09.2016, Phase 2 31.12.2016 jeweils 18:00 Uhr

Link: Digitale Innovationen

Generation-D Wettbewerb

Der Generation-D Wettbewerb richtet sich an Studierende oder junge Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen im Bereich der sozialen Gesellschaft, Gesundheit, Umwelt oder Bildung, die einen sozialen Mehrwert haben. Workshops sowie Beraterinnen und Berater fördern die Teams und bringen die Zukunftsideen ans Tageslicht. Beim Wettbewerb durchlaufen die Gründerinnen und Gründer drei Phasen: 1. Online Bewerbung, 2. Telefoninterview, 3. Pitchtag. Weitere Informationen dazu finden sich auf der Webseite des Wettbewerbs.

Der Zeitraum für die Bewerbungsphase 2017 wird im November 2016 bekannt gegeben

Link: Generation-D Wettbewerb

Hans Weisser-Stipendium

Mit dem Hans Weisser-Stipendium werden angehende junge Gründerinnen und Erfinder unterstützt, die ihre Geschäfts- oder Produktidee während eines akademischen Auslandsaufenthaltes weiterentwickeln wollen. Das Programm steht Absolventen aller Fächer offen, die erste Berufs- oder Gründungserfahrung mitbringen.
Das Hans Weisser-Stipendium sieht zwei Förderlinien vor, mit denen entweder ein individuelles Forschungs- und Entwicklungsprojekt an einer Hochschule im Ausland unterstützt werden kann oder ein einschlägig weiterqualifizierender Auslands-Studienaufenthalt (z. B. zum Erwerb eines MBA-Abschlusses).


Deadline: 01. Dezember 2016

Link: Hans Weisser-Stipendium

Future Agro Challenge 2016

Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen im Bereich Ernährung und Landwirtschaft können sich um den Titel "Agribusiness of the Year" bewerben. Das Motto des weltweiten Wettbewerbs: „Agro Innovation: Farm to Fork – Gesundes Essen vom Erzeuger bis zum Verbraucher“


Deadline: 07. Dezember 2016

Link: Future Agro Challenge 2016

Deutscher Gründerpreis

In der Kategorie „Start-Up“ werden Jungunternehmer ausgezeichnet, die mit einer ausgefallenen Idee ihr Unternehmen erfolgreich ausgebaut haben. Die Gründung darf nicht länger als drei Jahre zurückliegen.

Der Award beruht auf einem Empfehlungsprinzip: die Start-ups werden von einem Expertenteam vorgeschlagen.


Deadline: 07. Dezember 2016

Link: Deutscher Gründerpreis 2017

Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft 2017

Der Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft zeichnet die bedeutendsten wissenschaftlichen, technischen, geistigen und unternehmerischen Innovationen der deutschen Wirtschaft aus.

Zugelassen sind ausschließlich Unternehmen mit einem Hauptsitz in Deutschland. Darüber hinaus müssen auch die Innovationen in Deutschland entwickelt worden sein.


Deadline: Mitte Dezember

Link: Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft 2017

Start-up Challenge 2017 (Altenpflege)

Gesucht werden Innovatoren, Start-ups, Social Entrepreneurs sowie Gründerinnen und Gründer, die ein Produkt und/oder einen Service im Bereich der Altenpflege entwickelt haben. Der Wettbewerb dient dabei auch zum Vernetzen und zum Kennenlernen innerhalb der Branche. Auf die 10 Finalisten wartet die einmalige Möglichkeit, ihr Produkt oder ihren Service über 12 Monate im Markt der Altenpflege vorzustellen und weiteres Coaching zu erhalten.


Deadline: 19. Dezember 2016

Link: Start-up Challenge 2017

Berlin Startup Calling 2016

Der internationale Wettbewerb Berlin Startup Calling 2016 der Shopping-Plattform LadenZeile bietet Studenten aller Fachrichtungen die Möglichkeit, ihre Geschäftsvisionen in die Tat umzusetzen. Es winken Startkapital und weitere attraktive Preise im Gesamtwert von 15.000€.
Der Wettbewerb richtet sich an alle, die sich im digitalen Zeitalter zu Hause fühlen und der festen Überzeugung sind, mit ihren Ideen die Tech-Welt revolutionieren zu können. Ganz egal ob digitale Plattform, mobile App oder Cloud-Computing-Projekt – dem Erfindergeist der Teilnehmer sind keine Grenzen gesetzt.
Geschäftsideen können in Form eines Businessplans bzw. Pitch Decks eingereicht werden. Dabei steht es den Teilnehmern frei, ob sie bis zu zehn DIN A4 Seiten, zehn Folien PowerPoint oder fünf Minuten Video als Präsentationsform wählen. Jede Präsentation muss auf Englisch verfasst sein.

Deadline: 31.12.2016 11:39 Uhr

Link: Berlin Startup Calling 2016

Sience4Life

Für Geschäftsideen im Bereich Life Sciences, Chemie oder Energie bietet der Science4Life Businessplan-Wettbewerb Hilfe bei der Umsetzung. Der Science4Life Venture Cup gliedert sich in drei Phasen: Ideenphase, Konzeptphase und Businessplanphase. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Feedback durch Expertinnen und Experten; zusätzlich sind in jeder Runde Geldpreise zu gewinnen! Für die besten Geschäftsideen aus dem Bereich Energie gibt es den Spezialpreis "Science4Life Energy Cup" mit Workshops und weiteren Geldpreisen.

Link: Sience4Life

start2grow

Beim start2grow Wettbewerb dreht sich alles um einen gelungenen Businessplan. Eine hochkarätige Jury wählt aus allen Einsendungen die Top 10 Businesspläne aus, welche mit Preisgeldern von bis zu 15.000€ prämiert werden. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein professionelles Coaching durch ausgewählte Mentorinnen und Mentoren.

Deadline: 09. Januar 2017

Link: start2grow

German Accelerator Life Science

The German Accelerator Life Science (GALS) provides e.g. office space in Cambridge, MA – the world’s leading life sciences ecosystem and contacts to industry experts and accomplished leaders to achieve the start-up goals. GALS takes no fees nor equity. All services including tailored mentoring and consulting as well as office space are free.

Deadline and duration: flexible

Link: German Accelerator Life Science

 

Aktuelle Veranstaltungen

Keine Termine

Kontakt


Gründungscoach

Referat Forschung und Transfer

Tel.: 5484
Raum: M 1-184
Sprechzeiten: n. V.


„Beim GIZ haben wir zu vielen Themen - wie zu Investment/Risikokapital - sehr gute Beratung erhalten. Dank der Unterstützung konnten wir schon bei einigen Wettbewerben überzeugen.“
Quantumfrog