Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ)

Gründung für internationale Studierende und AkademikerInnen

Du hast internationale Wurzeln und möchtest gerne in Deutschland ein Unternehmen gründen oder freiberuflich tätig sein? Dann gilt es ein paar Dinge zu beachten.

Je nach Herkunft (EU- oder Nicht-EU-Länder), Ausbildungs- und Aufenthaltsstatus unterscheiden sich die erforderlichen Qualifikationen, Behördengänge, Anforderungen und Genehmigungen.

"Wir gründen in Deutschland"

Einen ersten Einblick in das Thema bietet Dir das Video "Gründen in Deutschland – für AkademikerInnen und Studierende aus Nicht-EU-Staaten".

Detaillierte Unterstützung für AkademikerInnen und GründerInnen aus dem Ausland bietet die IQ Fachstelle Migrantenökonomie auf ihrer Website www.wir-gruenden-in-deutschland.de. Die passgenauen Informationen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen Dir auf dem Weg zu einem Start-up in Deutschland.

Das Glossar erläutert außerdem viele Fachbegriffe gut verständlich und in einfachen Worten.

 

Du willst noch mehr Neuigkeiten aus der Startup Welt erfahren

Dann geh auf unseren Startup-Spot 

Kontakt

Cindy Stern
Gründungscoach

Forschung und Transfer

Tel.: 5484
Raum: M 1-184
Sprechzeiten: n. V.


IQ Fachstelle Migrantenökonomie
ism e.V. Mainz

Herr Dr. Ralf Sänger
saenger(at)migrantenoekonomie-iq.de
Tel.: + 49 (0)61 31 - 906 185 5

Frau Nadine Förster
foerster(at)migrantenoekonomie-iq.de
Tel: + 49 (6)131 - 906 185 5

Ausländerbüro der Stadt Oldenburg
Tel.: + 49 (0)441 - 235-3852
E-Mail: hochschulservice(at)stadt-oldenburg.de

youtube-Video in verschiedenen Sprachen