Dezernat 1 Personal/Organisation

Betriebliche Gesundheitsförderung

Das Gesundheitsmanagement richtet sich an alle Beschäftigten. Inhalte sind nicht nur Angebote zum gesunden Leben wie Ernährung, Sport oder Stressbewältigung sondern auch auch Fragen der Arbeitsumwelt und -organisation.

Führung und Gesundheit

Führungskräfte nehmen einerseits als Gestalter von Arbeitsbedingungen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden der Beschäftigten und sind andererseits selbst Zielgruppe gesundheitsbezogener Maßnahmen. Das Gesundheitsmanagement unterstützt die Führungskräfte in dieser Doppelrolle und bietet auf Anfrage für die Organisationseinheiten Workshops zur gesundheitsorientierten Führung an.

Analyse und Beratung

Das Gesundheitsmanagement unterstützt und berät Organisationseinheiten bei der Analyse der Arbeitsbedingungen hinsichtlich gesundheitlicher Belastzungen und Ressourcen und  bei der Entwicklung von Maßnahmen zur gesundheitsgerechten Gestaltung der Arbeitsbedingungen.

Qualifizierung und Information

Im Rahmen des halbjährlich erscheinenden Weiterbildungsprogramms werden regelmäßig gesundheitserhaltende und -fördernde Seminare zu Themen wie Stressbewältigung, Bewegung, Ernährung und Ergonomie angeboten.

Die Mittagsinfo informiert alle Hochschulangehörigen in halbstündigen Kurzvorträgen zur Mittagszeit zu Themen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Gesundheit.

Seit 2004 veranstaltet die Universität zudem regelmäßig Gesundheitstage, in denen die Beschäftigten und Studierenden Gelegenheit haben, sich in Vorträgen, Workshops oder im Rahmen eines Gesundheitsmarktes zu Schwerpunktthemen zu informieren und Angebote zu testen.&nb

Bewegungsangebote

Bei der Bewegten Pause können Sie in kleinen Gruppen eine aktive Auszeit vom Arbeitsalltag nehmen.

Zusätzlich zum Hochschulsportprogramm, das allen Hochschulangehörigen außerhalb der Arbeitszeit offen steht, gibt es spezifische Sportkurse exklusiv für Beschäftigte zu günstigen Preisen und attraktiven Zeiten (direkt nach Feierabend oder in der Mittagszeit). Die Kurse finden Sie auf den Seiten des Hochschulsports unter dem aktuellen Sportangebot unter „Beschäftigtenkurse“.

Mobile Massage

Als ein Element der Gesundheitsförderung hat die Universitätsleitung die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer Mobilen Massage am Arbeitsplatz  eröffnet. Mit einer auf den Schulter-/Nackenbereich bezogenen Massage können muskuläre Verspannungen, die durch Fehlbelastungen hervorgerufen werden oder auch stressbedingt sind, gelöst werden.

Die Rahmenbedingungen dieses Angebotes sind nachfolgend aufgeführt:

  • Die Mobile Massage darf zweimal pro Monat für jeweils 20 Minuten innerhalb der Arbeitszeit in Anspruch genommen werden.
  • Die Zeiträume sind nach interner Absprache so zu wählen, dass dienstliche Belange nicht beeinträchtigt werden.
  • Die Universität ermöglicht lediglich den zeitlichen Freiraum während der Arbeitszeit.
  • Die Behandlungsverträge über maximal zwei Mobile Massagen pro Monat müssen von den Beschäftigten auf eigene Kosten mit den Anbietern abgeschlossen werden.
  • Auch die räumlichen Möglichkeiten zur Durchführung der Mobilen Massage sind vor Ort zu klären.
  • Aus juristischen Gründen muss hier der Hinweis erfolgen, dass die Universität nicht für Schäden aufkommt, die im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Mobilen Massage entstehen.

Raum der Stille

Der Raum der Stille ist ein Ort des Rückzuges, der Ruhe, Meditation und gegenseitigen Achtung. Der Raum der Stille bietet Platz zum Entspannen, Meditieren und Beten. 

Raumordnung

Achtung: Ab dem 17. August 2017 finden Sie den Raum der Stille im Verwaltungsgebäude V01 im dritten Stock, Raum V01 3-318.

 

Kontakt

Alexandra Baumkötter

T: 0441-798-3006
E: alexandra.baumkoetter@uol.de
Raum: V01 3-323