Geschichte des Comics

1895/1986 schlägt die Geburtsstunde des Comics. Diese Auffassung wird nicht von allen Forschern geteilt. Sie ist abhängig von den medialen Eigenschaften, die man als zwingend für den Comic erachtet – z.B. die Verwendung von Sprechblasen und Panels oder, dem seriellen Massencharakter des Trägermediums. Ebenso Teil der Kontroverse um die Anfänge des Comics ist die Frage nach dessen Vorläufern. Wann also ist eine Text-Bild-Folge noch Vorläufer, wann bereits Comic? Bis wohin kann man überhaupt von Vorläuferschaft sprechen? Bis zurück zu den Höhlenmalereien, dem Wandteppich von Bayeux, oder den deutschen Moritatensängern?

 

Über die rechte oder linke Legende können Sie sich über die einzelnen Phasen und Aspekte der Comicgeschichte informieren.

 

Geschichte des Comics

1895 – 1929: Die Anfänge des Comics und seine Etablierung in der Gesellschaft

1929– 1945: Die Entstehung neuer Comicgenres 

1954 bis in die 80er: Der Comic-Code und seine Folgen in den USA und Europa 

1968 bis in die Gegenwart: Die Entwicklung des Underground-Comix und die Entstehung der Graphic-Novel

Links

Hier geht es zur Oldenburger Ausstellung "wounderfully vulgar" - British comics 1873 bis 1939

Hier geht es zurück zur Startseite