Vorträge

7.12.1990 (Berlin)"Sonderweg" ins Leben? Kindheit und Erziehung in deutschen und englischen Bürgerfamilien von 1840 bis zum Ersten Weltkrieg(Kolloquium zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Leitung: Prof. Dr. Wolfram Fischer, Prof. Dr. Hartmut Kaelble, Prof. Dr. Jürgen Kocka, Prof. Dr. Heinrich Volkmann, Berlin)

5.12.1991 (Flintbek/Kiel)
In Träumen war ich immer wach. Das Leben des Dienstmädchens Sophia von ihr selbst erzählt
(Lesung in der Volkshochschule, Kiel)

29.4.1993 (Konstanz)
Erziehung in deutschen und englischen Bürgerfamilien, 1840-1914
(Kolloquium zur Sozialgeschichte, Leitung: Prof. Dr. Ute Frevert, Universität Konstanz)

18.1.1994 (Tübingen)
Die Wiege des Bürgertums. Varianten des Erziehungsgeschehens und -erlebens in deutschen und englischen Bürgerfamilien des 19. und frühen 20. Jahrhunderts
(Kolloquium zur Sozialgeschichte, Leitung: Prof. Dr. Dieter Langewiesche, Universität Tübingen)

19.4.1994 (Bielefeld)
Bürgerinnen und Bürger wurden nicht geboren. Geschlechts- und nationalspezifische Spielarten der Kindererziehung in deutschen und englischen Bürgerfamilien des 19. Jahrhunderts
(Kolloquium zur Geschlechtergeschichte, Leitung: Prof. Dr. Gisela Bock, Universität Bielefeld)

2.6.1994 (Berlin)
Die Hausfrau als Konsumexpertin des deutschen und englischen Bürgertums im 19. und frühen 20. Jahrhundert
(Tagung: Konsumgeschichte als Gesellschaftsgeschichte, Leitung: Prof. Dr. Hartmut Kaelble, Prof. Dr. Jürgen Kocka, PD Dr. Hannes Siegrist, Arbeitsstelle für Vergleichende Gesellschaftsgeschichte, FU Berlin)

1.4.1995 (Edinburgh)
The Childhood and Education of Middle-Class Children in the Nineteenth and Early Twentieth Centuries
(Economic History Conference, Edinburgh 31.3.-2.4.1995)

24.6.1995 (Berlin)
"Tüchtige Traktoristinnen" und "Schicke Stenotypistinnen". Frauenbilder in den deutschen Nachkriegsgesellschaften - Tendenzen der "Sowjetisierung" und "Amerikanisierung"?
(Tagung: "Amerikanisierung - Sowjetisierung", Leitung: Prof. Dr. Konrad Jarausch u. PD Dr. Hannes Siegrist, Arbeitsstelle für Vergleichende Gesellschaftsgeschichte, FU Berlin)

6.8.1995 (Warschau)
How long did womens "finest hour" last? Situation and experience of German women in the war and immediate postwar years
(V. World Congress for Central and East European Studies, Warschau, 6.-11.8.1995)

7.9.1995 (Berlin)
Anmerkungen zum Diktaturenvergleich
(Podiumsdiskussion im Rahmen des Sommerkurs: "Gesellschaftsvergleich" an der Arbeitsstelle für Vergleichende Gesellschaftsgeschichte, FU Berlin)

6.1.1996 (Atlanta)
The "Nursery" of Middle-Class Culture. New Perspectives in German Research on the Middle Classes
(American Historical Association, Annual Meeting, Atlanta, USA)

23.1.1996 (Berlin)
Die Stunde der Wissenschaftlerinnen? Berliner Akademikerinnen in den letzten Kriegs- und ersten Nachkriegsjahren
(Ringvorlesung: "Berliner Wissenschaftlerinnen 1933:1945 - Kontinuitäten und Brüche", Zentraleinrichtung zur Förderung von Frauenstudien und Frauenforschung (ZE 3), WS 1995/96, FU Berlin)

14.6.1996 (Berlin)
"Frauen am Steuer?!" Akademikerinnen in der DDR und der BRD, 1945-1970
(Tagung: Frauenerwerbstätigkeit nach 1945 in vergleichender Perspektive, Leitung: Dr. Gunilla-Friederike Budde, Prof. Dr. Ute Frevert, Prof. Dr. Karin Hausen, Prof. Dr. Jürgen Kocka; Arbeitsstelle für Vergleichende Gesellschaftsgeschichte, FU Berlin)

27.6.1996 (Göttingen)
Musik in Bürgerhäusern. Geschlechtsspezifische Formen der Tradierung und Aneignung musikalischer Hochkultur im 19. Jahrhundert
(Tagung: Konzert und Publikum. Strukturwandel des musikalischen Lebens in Europa zwischen 1780 und 1914, Leitung: Prof. Dr. Karlheinz Bödeker, Dr. Patrice Veit, Dr. Michael Werner, Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen)

12.7.1996 (Berlin)
Geschlecht, Kultur und Bürgertum
(Tagung: Kulturalismus und Strukturvergleich in Sozialgeschichte und historischer Soziologie, Leitung: PD Dr. Willfried Spohn und PD Dr. Hannes Siegrist, Arbeitsstelle für Vergleichende Gesellschaftsgeschichte, FU Berlin)

26.9.1996 (Warschau)
Ruferinnen in der Wüste oder Über die nur langsam abnehmenden Schwierigkeiten der Geschichtsschreibung mit der Kategorie "Geschlecht"
(Historische Frauenforschung und Geschlechtergeschichte im Ost-West-Vergleich, Deutsches Historisches Institut, Warschau)

21.11.1996 (Stockholm)
Poetry and Prose: Middle-Class Marriages in the Second Half of the "Long Nineteenth Century"
(1. German-Nordic Conference on Gender History: "Creation of Gender in the Long Nineteenth Century: German Nordic Comparison)

13.12.1996 (Berlin)
Zur Edition einer Dienstmädchenautobiographie
(Workshop zum Thema: Autobiographien von Frauen, Leitung: Prof. Dr. Claudia Ulbrich)

9.1.1997 (Konstanz)
"Wir möchten unseren Mädchen nicht das Träumen nehmen, aber wir möchten, daß sie im Leninschen Sinne träumen!" Akademikerinnen in der SBZ/DDR
(Kolloquium zur Sozialgeschichte, Leitung: Prof. Dr. Ute Frevert)

17.1.1997 (Potsdam)
Frauen in akademischen Berufen in der SBZ/DDR
(Workshop "Sozialgeschichte" am Zentrum für Zeithistorische Forschung e.V.)

20.1.1997 (Göttingen)
Frauen in akademischen Berufen: Das Beispiel DDR (1945-1970)
(Kolloquium Frauenforschung, Leitung: Prof. Dr. Ilse Costas)

29.1.1997 (Berlin)
Das Jahrhundert des Dienstmädchen
("Gespräche im Unterholz", Leitung: Christoph Hilpert/Bettina Hitzer)

13.5.1997 (Kiel)
Ideologie und Patriarchat. Stellung der Frau und politische Instrumentalisierung der Frauen- und Familienpolitik im NS-Staat und in der DDR
(Landeszentrale für politische Bildung, Schleswig-Holstein, Forum Geschichte: "Vergleiche, ohne gleichzusetzen." Eine Analyse der SED- und der NS-Diktatur)

2.10.1997 (Bochum)
Heldinnen der Arbeit. Öffentliche Fremd- und Selbstdarstellungen von Arbeiterinnen in der DDR der fünfziger und sechziger Jahre
(Tagung Bochum: Arbeiter in der SBZ/DDR, 1945-1970, Leitung: Prof. Dr. Klaus Tenfelde u. Prof. Dr. Peter Hübner)

25.10.1997 (Lutherstadt Wittenberg)
"Auch für uns werden die Zeiten schlechter...". Die Bewältigung des Kriegsalltags mit vier Kindern im Briefwechsel einer westfälischen Arztfrau mit ihrem Offiziers-Ehemann
(Tagung Wittenberg: "Als Vater im Krieg war, mußte Mutter für uns sorgen." Familienalltag in den vierziger Jahren." Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt.

29. 10.1997 (Lauenburg)
Ideologie und Patriarchat. Frauen im NS und in der SBZ/DDR
(Tagung der Friedrich-Naumann-Stiftung in der Zündholzfabrik Lauenburg "Wieviel Erinnerung braucht die Demokratie? Diktaturen in Deutschland - Aus der Geschichte lernen, 28.-30.10.1997)

5.12.1997 (Potsdam)
Frauen in akademischen Berufen in der DDR
(9. Tagung des Arbeitskreises historische Frauen- und Geschlechterforschung, Regionalgruppe Neue Bundesländer)

2.2.1998 (Berlin)
Frauen der Intelligenz. Studierende und studierte Frauen in der SBZ/DDR
(Kolloquium zur Sozialgeschichte, Leitung: Prof. Dr. Jürgen Kocka/Prof. Dr. Hartmut Kaelble)

7.3.1998 (Berlin)
"... während in der DDR 90% der Frauen berufstätig waren...". Mentalitäten in Ost und West
(Tagung der Katholischen Akademie e.V. "Frauen können Arbeit teilen")

22.6.1998 (Greifswald)
"Stieftöchter des Sozialismus?" Studierende und Studierte Frauen in den ersten zwei Jahrzehnten der DDR
(Ringvorlesung: Frauenstudium in Deutschland, organisiert vom Interdisziplinären Zentrum für Frauen- und Geschlechterstudien der Universität Greifswald)

9.9.1998 (Frankfurt am Main)
Die Schaffung der "sozialistischen Frauenpersönlichkeit": Weiblichkeitskonstruktionen in der SBZ und frühen DDR
(42. Historikertag, Sektion: "Konstruiert" und "wirklich" zugleich: Reflexionen zur Geschichte von Körpern in Deutschland und den USA im 19. Und 20. Jahrhundert, Leitung: Prof. Dr. Norbert Finzsch, Kommentar: Prof. Dr. Barbara Duden)

12.10.1998 (Berlin)
"Eine neue Art von Frauenzeitschriften". Die Frau von heute und für dich von ihrer Gründung bis zum Ende der 60er Jahre
(Tagung: "Zeitschriften als Waren des täglichen Bedarfs. Diskursspielräume in Zeitschriften in der DDR bis Ende der 60er Jahre", Zentrum für Zeithistorische Studien Potsdam in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung/Außenstelle Berlin, Kulturbrauerei, 12.-14.10.1998)

3.11.1998 (Berlin)
"Frauen der ersten Stunde". Vortrag und Moderation im Rahmen der Jubiläumsfeiern "50 Jahre FU Berlin", organisiert von der Vizepräsidentin der FU Berlin in Zusammenarbeit mit der Frauenbeauftragten

10.4.1999 (Dresden)
Akademikerinnen unter deutschen Diktaturen. Weibliche Qualifikations-, Berufs- und Karrierewege im Nationalsozialismus und in der SBZ/DDR
(Tagung: Diktaturen im Europa des 20. Jahrhunderts, Volkswagen-Stiftung und Hannah-Arendt-Institut, 8.-10.4.1999).

11.6.1999 (Bielefeld)
Frauen der Intelligenz. Akademikerinnen in der SBZ/DDR
(Neuzeit-Kolloquium zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Prof. Dr. Ute Frevert u. Prof. Dr. Heinz-Gerhard Haupt)

7.7.1999 (Bremen)
"Tüchtige Traktoristinnen" und "schicke Stenotypistinnen". Ost- und westdeutsche Frauenbilder nach 1945
(Veranstaltungsreihe: "40+10". Fünfzig Jahre deutsche Geschichte)

27.8.1999 (Berlin)
Geschlechtergeschichte als Vergleichsgeschichte
(Sommerkurs "Zivilgesellschaft in Ost und West", ZVGE)

10.9.1999 (Berlin)
Deutsche Gesellschaften im Wandel: Geschlechterbilder und -beziehungen in beiden deutschen Staaten
(SIL-Veranstaltung "50 Jahre Bundesrepublik Deutschland" im Martin-Gropius-Bau)

21.9.1999 (Herford)
Aus dem Leben des Dienstmädchens Sophia
(1. Herforder Literatur-Tage: "... geboren in Herford")

1.10.1999 (Berlin)
Zwischen Stolz und Vorurteil. "Frauen der Intelligenz" in den ersten zwei Jahrzehnten der DDR
(Kongress: Frauen und Männer im geteilten Deutschland. Geschlechtergeschichte im Kalten Krieg, veranstaltet von ZIFG der TU Berlin, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Arbeitskreis "Frauen nach `45" in den Hackeschen Höfen zu Berlin)

24.11.1999 (Münster)
Karrierefrauen? Akademikerinnen in der DDR
("Genus"-Vortragsreihe an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster "Geschlecht: Arbeit - Beruf - Profession)

19.1.2000 (Berlin)
"Das Recht in Frauenhände". Juristinnen in der DDR zwischen 1945 und 1960
(Interdisziplinäres Forschungskolloquium am ZIFG der TU Berlin, Leitung: Prof. Dr. Karin Hausen)

1.3.2000 (Neemrana, Indien)
The persisting image versus the demographic changes: Europe - The three-generation house
(Tagung: Gender and Family, organisiert von der Adenauer-Stiftung, Dependance Neu-Delhi)

6.11.2000 (Hamburg)
"Die Entdeckung der modernen Frau". Zur Sozialgeschichte der Frauen im 20. Jahrhundert
(Ringvorlesung Gender Studies II: "Frauen in Kunst, Politik und Wissenschaft. Reflexionen über das 20. Jahrhundert, Hochschule für Musik)

30.11.2000 (Berlin)
Hochschullehrerinnen in der DDR.
(Vortrag im Rahmen des "Colloquiums zur Historischen Bildugsforschung", Leitung: Prof. Dr. Sonja Häder, HU-Berlin)

15.12.2000 (Berlin)
Grenzen des Elitenwechsels. Studentinnen in den ersten zwei DDR-Dekaden
(Wissenschaftliches Kolloquium des Zentrums für interdisziplinäre Frauenforschung. "... weil (die) vergessen wurden, die an sich selbst zu denken vergaßen."

11.6.2001 (Hannover)
Widerspenstige Akademikerinnen. Frauen in der DDR-Literatur
(Wissenschaftliches Kolloquium zur Geschichte und Soziologie, Leitung: Prof. Barbara Duden/Prof. Dr. Adelheid von Saldern)

31.10.2001 (Berlin)
Widerspenstige Akademikerinnen. Bilder und Gegenbilder in Literatur und Film in der DDR
(Kolloquium des Zentrums für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der TU-Berlin, Leitung: Prof. Dr. Karin Hausen)

1.12.2001 (Jena)
Gelungener Elitenwechsel? Studentinnen in der DDR in den 50er und 60er Jahren
(Tagung der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Senatskommission zur Aufarbeitung der Jenaer Universitätsgeschichte im 20. Jahrhundert)

23.1.2002 (Berlin)
"Denn unsere Bruderliebe soll ihn leiten." Zum Zusammenhang von Künstlerexistenz und Freimaurertum bei Wolfgang Amadé Mozart
(Vortrag im Rahmen des Habilitationsverfahren an der Freien Universität Berlin)

15.3.2002 (Arnoldshain/Frankfurt)
Vater, Mutter, Kind - Kleine Sozial- und Kulturgeschichte des Familienbildes
(Tagung "Bund und widerborstig". Frauenleben - Familienmodelle, Evangelische Akademie Arnoldshain)

19.4.2002 (Berlin)
Optionen und Grenzen weiblicher Akteure in der Zivilgesellschaft: Die Familie als zivilgesellschaftliche Kerninstitution
(Tagung: "Akteure der Zivilgesellschaft", ZVGE, 18.-20.4.2002)

29.6.2002 (Berlin)
"Das Weib ist auf den kleinen Kreis beschränkt". Geschlechterordnung und Geschlechterpraxis der Zivilgesellschaft im 19. Jahrhundert
(Tagung: Demokratie und Sozialkapital - Die Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure, 28.-29.6.2002, WZB)

24.9.2002 (Minden)
Moderne Zeiten. Bürgertum im Biedermeier
(Vortrag im Mindener Stadtmuseum im Rahmen der Ausstellungseröffnung: "Ein Wohnzimmer kehrt zurück")

15.10.2002 (Bielefeld)
Von der Sozialgeschichte der Arbeiter zur Geschichte der Arbeit. Die "Bielefelder Schule" und ihre Herausforderungen
(Einführungsvortrag für alle Erstsemester an der Universität Bielefeld)

5.5.2003 (Berlin)
Zur Geschichte des Vertrauens.
(Vortrag im Rahmen des Hauptseminars von PD Dr. Claudia Schmölders, Institut für Kulturwissenschaften, Humboldt-Universität Berlin)

18.6.2003 (Göttingen)
Die langsame Entdeckung der "Frauenreserve". Akademikerinnen in der DDR
(Vortrag im Rahmen des Kolloquiums zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Prof. Dr. Hartmut Berghoff, PD Dr. Thomas Welskopp, Prof. Dr. Bernd Weisbrod)

26.7.2003 (Bielefeld)
"Von der Weisheit, die das simpelste Knabenhirn nicht sprengt, wird auch ein Mädchenkopf nicht aus den Fugen gehen"
(Festvortrag im Rahmen des 175-jährigen Bestehens des Gymnasiums am Waldhof in Bielefeld)

9.7.2004 (Berlin)
The Public Side of the Private: The Family as a Core Institution of Civil Society
(Vortrag im Rahmen der Tagung "Civil Society and Gender Justice. HIstorical and Comparative Perspectives geleitet von Karen Hagemann, Gunilla Budde u. Dagmar Simon, WZB-Berlin)

15.6.2005 (Oldenburg)
"Politik mit Gefühl". Politische Skandale als Teil einer "neue" europäischen Politikgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Antrittsvorlesung)

26.11.2005 (Soltau)
Spielzeug und Geschichte. (Eröffnungsvortrag zum Stiftungsfest "Stiftung Spiel" des Norddeutschen Spielzeugmuseums Soltau)

1.2.2006 (Oldenburg)
Kunst und Kommerz. Mozarts Weg zum freien Künstler
(Mittagstisch des Präsidenten)

10.5.2006 (Oldenburg)
Mammon, Macht und Musik. Mozart und die Freimaurer
(Oldenburger Ringvorlesung zur Geschichte)

26.9.2006 (Bremen)
Mammon, Macht und Musik. Mozart als Freimaurer
(Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Licht ins Dunkel. Die Freimaurer in Bremen" im Focke-Museum Bremen).

9.2.2007 (Oldenburg)
"Von der Weisheit, die das simpelste Knabenhirn nicht sprengt, wird auch ein Mädchenkopf nicht aus den Fugen gehen!" Von der höheren Bildung der "höheren Töchter"
(Festvortrag im Rahmen der Akademischen Abschlussfeier der Absolventinnen und Absovlenten der Fakultät IV, BIS-Hörsaal)

15.4.2007 (Papenburg)
Bürgerliche Werte heute
(Vortrag im Rahmen des Rotary Youth Leadership Award Seminar "Werte in Wirtschaft und Gesellschaft" (Historisch-Ökologische Bildungsstätte)

25.4.2007 (Oldenburg)
"Stellvertreterkriege". Politik mit Musik im deutschen und englischen Bürgetum im frühen 19. Jahrhundert
(Eröffnungsvortrag im Rahmen der "Oldenburger Ringvorlesung zur Geschichte", BIS-Hörsaal)

21.5.2007 (Berlin)
Politik mit Musik. Deutsche und englische Musikrezeption im frühen 19. Jahrhundert
(Vortrag im Colloquium des Berliner Kollegs an der FU-Berlin, Leitung: Prof. Dr. Jürgen Kocka, Prof. Dr. Hartmut Kaelble, Prof. Dr. Manfred Hildermeier, Prof. Dr. Holm Sundhausen)

3.7.2007 (Oldenburg)
Vom frühneuzeitlichen Kaufmann zum modernen Geschäftsmann. Wirtschaftsbürgerliche Subjekte im historischen Wandel.
(Vortrag zusammen mit Dagmar Freist im Rahmen der Ringvorlesung: "Selbst-Bildungen. Praktiken der Subjektivierung in historischer und interdisziplinärer Perspektive")

5.9.2007 (Oldenburg)
Kinder vor 100 Jahren. Auf den Spuren der Sophia L.
(Vortrag im Rahmen der Kinderuni der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

28.9.2007 (Berlin)
Politik mit Gefühlen. Der Profumo-Skandal in England in den 1960er Jahren
(Vortrag im Rahmen der Tagung: Die Präsenz der Gefühle. Männlichkeit und Emotion in der Moderne, org. von Dr. Manuel Borutta u. Nina Verheyen ,WZB)

5.10.2007 (Berlin)
Between Nationalism and Cosmopolitism: Female Opera Singers in Britain and Germany in the First Half of the 19th Century
(Vortrag im Rahmen der Tagung: Gender History in a Transnational Perspective. A Conference in Honour of Gisela Bock, Berlin, BKVGE, organisiert von Prof. Dr. Oliver Janz und Dr. Daniel Schönpflug)

24.10.2007 (Oldenburg)
Globalgeschichte im Puppenhaus. Kleine "global players" im 19. Jahrhundert
(Vortrag im Rahmen des "Abends der Geisteswissenschaften" der Carl von Ossietzky Universität, Exerzierhalle)

26.10.2008 (Loccum)
zus. mit Eckart Conze: Bürgertumsgeschichte - ein Desiderat für das 20. Jahrhundert?
(Vortrag im Rahmen der Tagung: Bürgertum und Bürgerlichkeit im 20. Jahrhundert in internationaler Perspektive, Loccum 26-28.10.2007, organisiert von Prof. Dr. Gunilla Budde, Prof. Dr. Eckart Conze, Prof. Dr. Cornelia Rauh-Kühne)

11.11.2007 (Oldenburg)
"Große Oper - Kleine Gesten"
Festvortrag im Rahmen der 175-Jahrfeier des Oldenburgischen Staatsorchesters, Buchpräsentation von "Beethoven unterm Hakenkreuz"

21.11.2007 (Lüneburg)
Die Geschlechterbeziehung im Wandel.
Vortrag im Rahmen der interdiziplinären Ringvorlesung: Alles fließt - Die Geschichtlichkeit der Welt (Prof. Dr. Wener Faulstich)

1.12.2007 (Oldenburg)
"Kluge Väter - Schöne Mütter". Elternschaft in der Geschichte
(Vortrag im Rahmen des 1. Oldenburger ElternCampus)

14.12.2007 (Oldenburg)
"Gender Studies" - aus der Warte einer Historikerin
(Kurzvortrag im Rahmen der 10-Jahres-Feier der Oldenburger "Gender Studies")

15.12.2007 (Oldenburg)
"Lustig war das Studentenleben?" Studienalltag in den letzten 100 Jahren
(Festvortrag im Rahmen der BA-Abschlussfeier an der Carl von Ossietzky Universität)

23.1.2008 (Oldenburg)
Die Karlas und die Ballas. Geschlechterpräsentationen im DEFA-Film
(Vortrag im Rahmen der Tagung: Lebenswelt DDR. Filmische Perspektiven der DEFA)

26.1.2008 (Hamburg)
Vertrauen in die Schule? Ein deutsch-englischer Vergleich im "langen 19. Jahrhundert"
(Vortrag im Rahmen der Tagung: "Familie und öffentliche Erziehung. Kontinuitäten und Konjunkturen", Helmut-Schmidt-Universität)

8.5.2008 (Oldenburg)
"Ein Weltverbesserer ist doch immer gut". Was bedeutet der Name Carl von Ossieztky für Studierende und Lehrende heute?
(Vortrag im Rahmen der Feierlichkeiten zum 70. Todestag von Carl von Ossietzky an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

24.5.2008 (Berlin)
Kommentar zu: Oper im globalen Kontext
(Vortrag im Rahmen der Tagung: "Die Gesellschaft der Oper", Berlin 22.-24.5.2008, organisiert von Philip Ther und Sven Oliver Müller)

28.5.2008 (Oldenburg)
Zur Revolution mit dem Regenschirm. Das Bürgertum und die Revolution von 1848
(Vortrag im Rahmen der Oldenburger Ringvorlesung zur Geschichte)

27.6.2008 (Villa Vigoni)
The Search for the Bourgeois Subject in History
(Vortrag im Rahmen des workshops "Zur Problematisierung des Subjektbegriffs in Sozialwissenschaft und Philosophie, 25.-28.6.2008, organisiert von Antonia Grunenberg und Thomas Alkemeyer)

3.10.2008 (Dresden)
Emotionen in Ehre, Treue und Vertrauen. Die Geschichte der Gefühle als Weg zu einer neuen Politikgeschichte (Historikertag Dresden)

16.10.2008 (Oldenburg)
Globalgeschichte. Vortrag im Rahmen des Symposions "Geistes-Geschichte". Neue Ansätze in der (Kirchen-)Geschichtschreibung.

7.11.2008 (Detmold)
".... In Pre-Suffragette Days. Mädchenerziehung und Frauenbildung im deutsch-englischen Vergleich
(Vortrag im Rahmen des Ethel Smyth-Symposiums, Hochschule für Musik Detmold u. Universität Paderborn

10.11.2008 (Bielefeld)
Beethoven unterm Hakenkreuz. Das Oldenburgische Staatsorchester und die Berliner Philharmoniker während des Nationalsozialismus - vergleichende Perspektiven
(Vortrag im Rahmen des Kolloquiums zur Zeitgeschichte)

24.1.2009 (Oldenburg)
"Als die Bürger frech geworden..." Die Revolution von 1848 aus Kindersicht.
(Vortrag im Rahmen des Familientags zum Auftakt der "Stadt der Wissenschaft" in der EWE-Arena)

26.2.2009 (Wiefelstede)
"70 Jahre und kein bisschen leise und weise". Laudatio für Senta Trömel-Plötz zu ihrem 70. Geburtstag
(im Rahmen der Lesung: Das Leben leidenschaftlich lieben)

5.4.2009 (Hamburg)
Wohltemperierte Begierden. Bürgerliche Vor-Stellungen von Liebe und Leidenschaft um 1900
(Zur "Reigen"-Inszenierung von Michael Thalheimer. Vortrag im Rahmen der Reihe "Theater und Universität im Gespräch", Symposium X) .

13.5.2009 (Oldenburg)
Im "Mutti"-Land der Emanzipation. Geschlechterverhältnisse in der DDR
(Vortrag im Rahmen der "Oldenburger Ringvorlesung zur Geschichte")

16.5.2009 (Göttingen)
Musik und Bürgertum im "langen 19. Jahrhundert". Das Beispiel Oldenburg
(Vortrag im Rahmen der Jahreskonferenz der Historischen Kommission Niedersachsen u. Bremen)

29.10.2009 (Oldenburg)
Gipfelstürmerinnen. Professorinen im 20. Jahrhundert
(Vortrag im Rahmen der Veranstaltung: Frauen - Karriere - Wissenschaft zum Oldenburger Wissenschaftsjahr und anlässlich der Verleihung des 1. Helene-Lange-Preises).

28.1.2010 (Oldenburg)
Dissonanzen und Harmonien. Oldenburger Bürgertum und Musikleben im 19. Jahrhundert
(Vortrag im Staatsarchiv Oldenburg, Historische Abende) .

5.2.2010 (Berlin)
Musik - Macht - Geschichte. Überlegungen zu einer Beziehungs-Geschichte
Keynote-Vortrag im Rahmen der Tagung: Musik - Kontext und zurück: Interdisziplinäre Perspektiven auf Musik als Forschungsprojekt, Colloque junior du CIERA, 4.-6. Februar, Instituts für Europäische Ethnologie).

26.5.2010 (Oldenburg)
Kapital und Familie. Wirtschaftsbürgertum im 19. und 20. Jahrhundert (Vortrag im Rahmen der Oldenburger Ringvorlesung zur Geschichte)

27.5.2010 (Elsfleth)
Das unergründliche Kapital. Familienunternehmen im 19. und 20. Jahrhundert (Vortrag im Rahmen des Empfangs der UGO-Botschafter auf dem Maritimen Campus der Jade-Hochschule Elsfleth)

23.7.2010 (Bochum)
Kapital und Familie (Vortrag im Rahmen des Doktorandenkolloquiums der Universitäten Duisburg-Essen und Bochum)

13.8.2013 (Oldenburg)
Karl und Gertrud Jaspers (Jaspers-Haus Oldenburg)

25.9.2013 (Gut Siggen, Heringsdorf)
Bürgerliche Rollenkonstruktionen an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert (Nassauer Gespräche)

7.10.2013 (Oldenburg)
Weltbürger und public historian. Zur Ehrenpromotion von Fritz Stern

30.1.2014 (Nordenham)
Karl Jaspers und die Jaspers-Bibliothek: Bedeutung für Universität und Gesellschaft von Oldenburg (Vortrag im Rahmen des Treffens der Goethe-Gesellschaft Nordenham)

8.3.2014 (Wilhelmshaven)
Oldenburgerinnen, die die Welt bewegten (Vortrag im Rahmen des Oldenburger Landschaftstag, Leitung: Thomas Kossendey)

15.5.2014 (Oldenburg)
40 Jahre Universität Oldenburger - Rückblick und Ausblick (Vortrag bei der Vollversammlung des Arbeitgeberverbands Oldenburg)

22.5.2014 (Oldenburg)
Oldenburg - Stadt und Universität, ein gemeinsames Erfolgskonzept (Vortrag im Rahmen des KKV)

10.10.2014 (München)
"Dienstmädchen" (Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung: Die wa(h)re Arbeit zu Hause).

19.2.2015 (München)
Bürgertum. Vortrag im Rahmen der Historischen Tage. Abbrüche und Aufbrüche. Das Lange 19. Jahrhundert der Katholischen Akademie in Bayern.

 13.4.2015 (Oldenburg)
Oldenburger Musikleben im 19. Jahrhundert, Rotary Club Oldenburg, Alte Fleiwa.

12.7.2015 (Neuenhuntorf)
Burchard von Münnich. Vortrag im Rahmen der Oldenburger Musiktage.

 28.10.2015 (Bonn)
Familie im Spiegel der Wissenschaft: Die Sicht der Historikerin, Interdisziplinäre Tagung des DHV.

 11.11.2015 (Oldenburg)
Moses Mendelssohn - Ich handele aus Vernunft. Vortrag im Rahmen der Oldenburger Musiktage, Hüllmann-Haus.

26.11.2015 (Leer)
Mozart und die Freimaurer. Vortrag im Rahmen des UGO-Botschafterempfangs.

29.1.2015 (Oldenburg)
Opernpublikum in Deutschland und England im 19. Jahrhundert. Weihnachtstreffen der deutsch-britischen Gesellschaft in Oldenburg.

12.12.2015 (Oldenburg)
The House of Oldenburg. Vortrag im Rahmen der feierlichen Firmenübergabe von Jochen Deerberg, Schloss zu Oldenburg.

15.11.2016 (München)
Das Geschlecht der Diktatur. Vortrag im Rahmen der Tagung: "Neue Perspektiven der Diktaturenforschung" am Deutschen Institut für Zeitgeschichte.

18.10.2917 (Oldenburg)
"Bei Büchsenfleisch und Bordeaux - 10 km hinter der Front". Ein unveröffentlichter Briefwechsel aus dem Ersten Weltkrieg. Vortrag gemeinsam mit Studierenden in der Landesbibliothek