Das Institut

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Altertum, Mittelalter, Frühe Neuzeit, 19. und 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte nach 1945, Geschichte Europas der Neuzeit mit Schwerpunkt Osteuropa sowie Geschichtsdidaktik – in Oldenburg können Sie das Fach Geschichte in seiner ganzen Bandbreite studieren. Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind dabei:

  • Geschichtskultur und Geschichtsunterricht mit dem Schwerpunkt empirische Lehr- und Lernforschung; kulturgeschichtliche Fragestellungen, Theorien und Methoden von der Antike bis zur Zeitgeschichte
  • vergleichende Geschichte Nordwesteuropas (insbes. Deutschland, Schweden, England, Niederlande) vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert unter politik-, sozial-, kultur- und wirtschaftsgeschichtlichen Aspekten;
  • Forschung und Lehre zur osteuropäischen Geschichte, auch in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE)

Detaillierte Informationen finden Sie im Profilpapier zu Lehre und Forschung am Institut für Geschichte

Abteilungen

Das vielfältige Lehrangebot und zahlreiche Forschungsaktivitäten in den genannten Bereichen werden getragen von den sechs Abteilungen des Instituts (s. die Navigationsleiste links).

 

Institutsrat

Professorinnen und Professoren

Wiss. Mitarbeiterinnen

Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung

Studierende

  • Kirsten Alich
  • Nele Buchholz (Stellvertreterin)

Ansprechpartnerinnen und -partner

Eine Übersicht zu allen Personen und Ansprechpartnerinnen und -partnern finden Sie hier.

Fachschaft

Die Fachschaft ist als studentische Interessenvertretung in den offiziellen Gremien präsent und steht Studierende mit Rat und Tat zur Seite.