Abteilung für Alte Geschichte

Alte Geschichte ist die Geschichte der mediterranen, als klassisch geltenden Zivilisationen Griechenland und Rom, im weiteren Sinn auch des gesamten antiken Mittelmeerraums unter Einschluss seiner Randgebiete in Vorderasien sowie West- und Nordwesteuropa.

Alte Geschichte in Oldenburg interessiert sich für die Totalität des historischen Geschehens im Altertum und seine Dynamik, durch die das anfangs politisch, kulturell, sprachlich und wirtschaftlich fragmentierte Mittelmeerbecken zur Oikumene heranwuchs: zum Herrschafts- und Erfahrungsraum der römischen Welt, der die Grundlagen des modernen Europa legte.

Alte Geschichte in Oldenburg sucht gezielt universalhistorische Zugänge zur Alten Geschichte, die das "nächste Fremde" (Uvo Hölscher) als Epoche des Experimentierens und der Vielfalt sehen lehren, ohne deren Kenntnis jede europäische Geschichte unverständlich bliebe.