Germanistische Sprachwissenschaft

Worum geht es?

Mit diesem Programm werden Sie jede Woche Übungsaufgaben zu den Gebieten Phonologie, Morphologie und Graphematik erhalten. Sie können sprachwissenschaftliche Grundlagen an ganz praktischen Beispielen üben und kennenlernen. Zum Beispiel durch die Analyse von Wörtern und Silben, aber auch durch andere Aufgaben wird die Theorie anhand zahlreicher sprachlicher Beispiele regelrecht sichtbar.

Zwölf Wochen lang bekommen Sie jeweils eine E-Mail mit Aufgaben. Sie können das Programm also gut parallel zu einführenden Lehrveranstaltungen absolvieren, aber genauso gut auch lektürebegleitend zum Selbststudium. Zu den Aufgaben bekommen Sie – jeweils eine Woche später – ganz automatisch auch die Lösungen.

Das Programm ist inhaltlich bezogen auf „Das Wort – Grundriss der deutschen Grammatik“ von Peter Eisenberg (siehe unten). Bei den Lösungen finden Sie auch die passenden Verweise zu den Themen im „Wort“, so dass Sie die Möglichkeit haben, noch mal ganz genau nach- und weiterzulesen. Die Aufgaben verstehen sich dann als Ergänzung zu denen, die Sie im Buch abgedruckt finden (ab S. 343) und liegen vom Schwierigkeitsgrad darunter.

Literatur
Peter Eisenberg (2013): Grundriss der deutschen Grammatik. Band 1: Das Wort. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Stuttgart, Weimar: J.B. Metzler.