Angebote für studieninteressierte Geflüchtete

Herzlich Willkommen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg!

Unsere Universität ist ein weltoffener Ort. Meinungsvielfalt und internationaler Austausch sind Grundlagen unserer wissenschaftlichen Aktivitäten.

Für Geflüchtete mit Hochschulzugangsberechtigung oder akademischer Vorbildung bieten wir Beratungs- und Studienangebote sowie Sprachkurse und Begleitungs- und Freizeitaktivitäten an. Dabei verfolgen wir das Ziel, die Geflüchteten in die Gemeinschaft unserer Universität zu integrieren und sie auf dem Weg zu einem Studium in Deutschland zu unterstützen.

Diese Angebote werden von den Einrichtungen der Universität, aber auch von ehrenamtlichen und studentischen Initiativen getragen. Wir alle sind gerne für Sie da!

Die erste Kontaktstelle für alle studieninteressierten Geflüchteten ist das International Student Office (ISO). Bitte nehmen Sie mit Katja Kaboth oder Boris Pohl Kontakt auf, wenn Sie an unseren Angeboten teilnehmen möchten.

Erstkontakt und Beratung

Das International Student Office (ISO) berät alle Geflüchteten, die sich für ein Studium und vorbereitende Sprachkurse an der Universität Oldenburg interessieren.

In einem persönlichen Beratungsgespräch möchten wir mit Ihnen zusammen klären, was für Sie die nächsten Schritte sind. Wir erläutern zudem, welche Unterstützung weitere Stellen in der Universität Ihnen bieten.

» International Student Office (ISO)

Orientierungsjahr für Geflüchtete

Mit dem Orientierungsjahr bietet die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Menschen mit aktuellem Fluchthintergrund ein spezifisches Weiterbildungsprogramm an.

Das Orientierungsjahr richtet sich an Geflüchtete, die vor der Aufnahme oder Weiterführung eines Studiums in Deutschland die entsprechenden Deutschkenntnisse erwerben und sich auf die Anforderungen eines Hochschulstudiums in Deutschland vorbereiten möchten.

Dieses Programm umfasst

  • Sprachkurse, in denen Deutschkenntnisse für den deutschen Hochschulzugang erworben werden können,
  • erste Einblicke in das Fachstudium, insbesondere auch in der Zusammenarbeit mit anderen Studierenden,
  • ein- und weiterführende Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten in Deutschland,
  • spezifische Angebote der Begleitung und Beratung.

Das Programm ist mit den regulären Sprachkurs- und Studienangeboten der Universität verzahnt, so dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Orientierungsjahr in die universitäre Gemeinschaft eingebunden werden.

Das Orientierungsjahr verleiht keine Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium und keinen akademischen Grad.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden als Gasthörende aufgenommen und von allen Gebühren befreit.

» Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren

Studieren

Wer in seinem Heimatland bereits studiert hat oder einen Abschluss erworben hat, der zum Studium berechtigt, kann sich für einen Studienplatz an der Universität Oldenburg bewerben.

» Bewerben und einschreiben

Kompetenzportfolio

Der Kompetenzbereich Anrechnung bietet akademisch vorgebildeten und beruflich qualifizierten Geflüchteten im Rahmen des Projektes „Angebote in der Flüchtlingsarbeit“ die Möglichkeit,  Kompetenzportfolios zu erstellen. Ziel der Portfolios ist es, die eigene Bildungsbiographie strukturiert darzustellen und bereits erworbene Kompetenzen aufzuzeigen.

Das Angebot richtet sich vorrangig an Personen, denen keine Nachweise mehr über ihre bisherige akademische Laufbahn vorliegen. Aber auch andere nicht-traditionelle berufliche Bildungsbiographien können durch das Portfolio aufgearbeitet werden.

Das Portfolio dient der Plausibilisierung der Bildungsbiographie und kann im Rahmen des Verfahrens zur Erlangung des Hochschulzugangs genutzt werden.

» Kompetenzbereich Anrechnung

Begleitung und Freizeit

Psychologische Beratung

3. Stock im SSC (Gebäude A12)
Tel.: 0441/798-4400
E-Mail: pbs(at)sw-ol.de 

Zeit für Erstkontakte ohne Anmeldung
Mo 8.30 - 10.30 Uhr
Do 15.00 - 17.00 Uhr

Gasthörstudium für Geflüchtete

Kontakt: Waltraut Dröge / Sabine Halfwassen
Tel.: 0441/798-2275 oder -2276
E-Mail: studium.generale(at)uni-oldenburg.de
V02-0-016 oder 0-015

ReWis - Refugees welcome in sports

Sporttrakt
Kontakt: Micol Feuchter
rewis(at)uni-oldenburg.de
Facebook-Gruppe: Refugees Welcome in Sports

Uni-Lotsen

Begleitung und verschiedene Integrationshilfen
Kontakt: uni-lotsen(at)uni-oldenburg.de

Hochschule ohne Grenzen

Begleitung, Kontakte, unbürokratische Hilfen, Integrationsangebote
Kontakt: maurice.mwizerwa(at)uni-oldenburg.de
Tel.: 0441/798-2673

Kirchliche Hochschulgruppen

Die kirchlichen Hochschulgruppen – die Katholische Hochschulgemeinde und Evangelische Studierendengemeinde(n) – betreuen Flüchtlinge in ihren Beratungsstellen, kümmern sich um deren individuelle Bedürfnisse und bieten ihnen Veranstaltungen an.

Ansprechpersonen/Kontakt:

Katholische Hochschulgemeinde (www.khg-oldenburg.de
Hochschulseelsorger Matthias Klöppinger
E-Mail: khg(at)uni-oldenburg.de

Evangelische Studierendengemeinde Oldenburg (www.esg-ol.de)
ESG-Pfarrer Christian Lühder
E-Mail: christian.luehder(at)kirche-oldenburg.de

Evangelische StudentInnengemeinde (www.esg-oldenburg.de)
E-Mail: esg(at)uni-oldenburg.de

Islamische Hochschulgruppe

Kontakt:

iho(at)uni-oldenburg.de

 

Erstkontakt und Beratung für Geflüchtete

Katja Kaboth

A12 2-208
Tel.: +49 (0)441 798-4783

katja.kaboth(at)uol.de 

Sprechstunde:

Dienstag:     10.00-12.30 Uhr
                  14.30-16.30 Uhr
Donnerstag: 10.00-12.30 Uhr

Telefonische Beratung außerhalb dieser Sprechzeiten.