Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Der DAAD wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Die vielseitige Tätigkeit des DAAD - die sich in mehr als 250 Förderprogrammen ausdrückt - umfasst neben der Vergabe von Stipendien auch die Förderung der Internationalisierung der deutschen Hochschulen, die Stärkung der Germanistik und der deutschen Sprache im Ausland und die Unterstützung von Entwicklungsländern beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen. Darüber hinaus steht der DAAD den Entscheidern in der Bildungs-, Aussenwissenschafts- und Entwicklungspolitik als Berater zur Seite. Das Budget des DAAD stammt überwiegend aus Bundesmitteln verschiedener Ministerien, vor allem des Auswärtigen Amtes, von der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen.