Förderung durch die Universität Oldenburg

Programmhaushalt des Präsidiums

Für den Programmhaushalt des Präsidiums gibt es jährlich drei Antragsfristen: 15.2., 15.06. und 15.10.

Über den Programmhaushalt des Präsidiums können derzeit Anträge für Anschubfinanzierungen von Nachwuchsgruppen gestellt werden. (nähere Informationen s.  Leitfaden im Downloadbereich). Neben der Anschubfinanzierung von Nachwuchsgruppen ist es auch weiterhin jederzeit möglich, Mittel aus dem Programmhaushalt des Präsidiums zur Unterstützung besonderer koordinierter Projektvorhaben zu beantragen, etwa in Zusammenhang mit der Einrichtung von DFG-Sonderforschungsbereichen oder -Graduiertenkollegs. Dazu sind frühzeitig, spätestens aber im Zusammenhang mit der Ausarbeitung eines Vollantrages, Gespräche mit dem/der Vizepräsidenten/in Forschung und Transfer aufzunehmen.

Verbund Norddeutscher Universitäten (VNU)

Der Verbund Norddeutscher Universitäten (VNU) fördert mit dem Programm "Impuls Forschung" Forschungskooperationen zwischen seinen Mitgliedsuniversitäten. Die Mittel dienen dazu Kooperationen vorzubereiten und gemeinsame Projekte zu beantragen. Das Programm richtet sich an promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller VNU-Universitäten (Bremen, Greifswald, Groningen, Hamburg, Kiel, Lübeck, Oldenburg, Rostock). Gefördert werden beispielsweise Treffen, Workshops oder Symposien, die dem Austausch und der Ausarbeitung verbundweiter Forschungskooperationen dienen. Anträge auf Förderung können jederzeit bei der Geschäftsstelle des VNU eingereicht werden – bitte informieren Sie auch das Referat Forschung und Transfer, wenn Sie einen Antrag an den VNU stellen.

Wussten Sie schon, dass es auch Förderung durch die Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V. (UGO) gibt?

Die Universitätsgesellschaft Oldenburg e. V. (UGO) unterstützt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Universität Oldenburg mit einer Reihe von Förderprogrammen. Ziel der UGO ist es, die Universität Oldenburg in Forschung und Lehre sowie die Beziehung zwischen Universität und Bevölkerung und Einrichtungen der Studentenschaft zu fördern.

 

Kontakt

Bärbel Rieckmann

Tel: +49(0)441/ 798-2918
baerbel.rieckmann(at)uni-oldenburg.de

Links