Center for Migration, Education and Cultural Studies

Saphira Shure

Institution/Kontakt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Pädagogisches Können in der Schule der Migrationsgesellschaft?!“

Center for Migration, Education and Cultural Studies (CMC)
Institut für Pädagogik
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
A04 1-117

Uhlhornsweg 84
26129 Oldenburg
Tel.: +49 441-798-2400

saphira.shure(at)uni-oldenburg.de

 

Aktuelles Forschungsprojekt

Praktiken der De_Thematisierung natio-ethno-kultureller Differenz(ordnungen) – Eine Annäherung an den Kontext Lehramtsstudium

Das Dissertationsprojekt widmet sich dem Zusammenhang/Zusammenwirken von „natio-ethno-kultureller Differenz“ beziehungsweise „Differenzordnungen“ und dem „Kontext Lehramtsstudium“. Dieses Zusammenwirken wird entlang eines Kontextbegriffs untersucht, durch welchen der Blick auf soziale Praktiken gerichtet wird.

Im Rahmen eines interpretativen Zugangs sollen, auf der Grundlage des Materials (das im Dissertationsprozess generiert worden ist) sowie durch theoriebezogene Vertiefungen, Modelle von Praktiken der De_Thematisierung „natio-ethno-kultureller Differenz(ordnungen)“ erarbeitet und dargestellt werden. Zugleich geht es in dem Dissertationsprojekt darum, den Begriff „De_Thematisierung“, auch mit Bezug auf bestehende Auseinandersetzungen im Rahmen der Genderstudies und der Rassismuskritik, genauer zu betrachten und ein geschärftes Verständnis von diesem Begriff zu entwickeln.

Erstgutachter: Prof. Dr. Paul Mecheril

Voraussichtlicher Abschluss: Frühjahr 2017

 

Arbeitsschwerpunkte

Migration und Bildung, Diskurstheoretische Perspektiven, Professionalisierung von Lehrer_innen, Interpretative Forschung

 

Eigene Veröffentlichungen

Shure, S. (im Erscheinen). Was fokussieren (schul-)pädagogische „Inklusionsperspektiven“ (eher nicht)? Ein rassismuskritischer Kommentar. In K. Fereidooni & M. El (Hrsg.), Rassismuskritik und Widerstandsformen. (Inter)national vergleichende Formen von Rassismus und Widerstand. Wiesbaden: Springer VS.

Çiçek, A. & Shure, S. (2015). Die Regulation der Migrationsgesellschaft. In S. Krause & I. M. Breinbauer (Hrsg.), Im Raum der Gründe. Einsätze theoretischer Erziehungswissenschaft (S. 209–220). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Mecheril, P. & Shure, S. (2015). Natio-ethno-kulturelle Zugehörigkeitsordnungen – über die Unterscheidungspraxis „Seiteneinsteiger“. In K. Bräu & C. Schlickum (Hrsg.), Soziale Konstruktionen in Schule und Unterricht. Zu den Kategorien Leistung, Migration, Geschlecht, Behinderung, Soziale Herkunft und deren Interdependenzen (S. 109–121). Opladen: Barbara Budrich.

Shure, S. (2015). Das Wollknäuel entwirren. Die verschiedenen Enden der rassistischen Verstrickungen erkennen und bearbeiten. Überblick, 21 (1), 4–10.

Çiçek, A. & Shure, S. (2015). Fokus: „Reflexivität“ – Eine kritische Gegenüberstellung der Verständnisse von „Migrationspädagogik“ bei Georg Auernheimer und Paul Mecheril. In M. Weis, M. L. Mariscal Melgar & S. Lutz-Simon (Hrsg.), Praxishandbuch: Migrationspädagogische und rassismuskritische Jugendarbeit. Konzepte und Best-Practice-Beispiele aus Würzburg. Schwalbach/Ts: Wochenschau.