Sprachenzentrum

Was ist ein Sprachtandem?

Ein Sprachtandem besteht aus zwei Personen mit verschiedenen Muttersprachen, die sich - unabhängig von einem Sprachkurs - gegenseitig beim Erlernen der anderen Sprache helfen.


Tandemlernen beruht auf zwei Prinzipien:

  1. dem Gegenseitigkeitsprinzip: Beide Partner sollen gleich viel von der Zusammenarbeit profitieren.
  2. dem Lernerautonomieprinzip: Beide Partner sind für ihr Lernen selbst verantwortlich und bestimmen selbst, was und wie sie lernen wollen.

Tandemlernen bedeutet authentische Kommunikation in der Fremdsprache und die Möglichkeit, von einem/r Muttersprachler/in viel über der Kultur der Sprachgemeinschaft zu erfahren.

Wie Sie die Treffen mit Ihrer/m Tandempartner/in gestalten, hängt ganz von Ihnen und Ihren Lernzielen ab. Sie können die Treffen nutzen, um z.B. über interessante Themen zu diskutieren und so Ihren mündlichen Ausdruck zu verbessern, um Grammatik oder Wortschatz zu üben, Texte zu lesen oder sich auf eine Prüfung vorzubereiten. Tandem-Übungen in vielen Sprachen finden Sie auch unter "Links".