Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften

Liebe Studierende, lieber Studierender,

im universitären Alltag kann es zu Situationen kommen, in denen Sie sich ungerecht behandelt fühlen, mit dem Verhalten eines Dozenten oder einer Dozentin nicht einverstanden sind oder den Arbeitsaufwand für eine Lehrveranstaltung als unangemessen empfinden. In solchen Fällen können Sie uns Feedback geben. Auf dieser Seite bieten wir Ihnen einen Überblick über Ihre Ansprechpartner für Rückmeldungen und Beschwerden. Diese werden von den genannten Ansprechpersonen auf Wunsch vertraulich behandelt. Das bedeutet, dass Ihr Name nicht weitergegeben wird. Allerdings müssen Sie Ihren Namen der Ansprechperson gegenüber offenlegen; anonyme Beschwerden werden nicht bearbeitet.

Mit den besten Grüßen

Albrecht Hausmann
Studiendekan

Schritt 1: Gespräch suchen - Eskalation vermeiden

Wir raten Ihnen, zunächst immer das Gespräch mit der Person zu suchen, mit deren Verhalten Sie nicht einverstanden sind. Vieles ist auf dieser Ebene auszuräumen. Es kann sinnvoll sein, zu einem solchen Gespräch eine weitere Person Ihres Vertrauens hinzu zu ziehen; das kann zum Beispiel auch ein Mitglied der studentischen Fachschaft sein. Die jeweilige Fachschaft kann auch sonst eine erste Anlaufstelle sein, mit der man das Problem besprechen kann (Fachschaften).

Schritt 2: Wenn Gespräche nicht weiterführen

Wenn das Gespräch mit der betreffenden Person nicht weiterführt oder in Ihren Augen unkonstruktiv verläuft, sollten Sie sich zunächst an die nächsthöhere Ebene wenden. Je nach Problemlage sollten Sie die entsprechenden Feedback- und Beschwerdemöglichkeiten in der angegebenen Reihenfolge ausschöpfen:

Wenn es Probleme im Bereich „aktive Teilnahme“, „regelmäßige Anwesenheit“ oder „curriculare Abfolge“ gibt

  1. Modulverantwortliche(r) (immer in der Modulbeschreibung angegeben)
  2. Institutsleitung (siehe Homepage des Instituts)
  3. Ständiger Beschwerdeausschuss der Studienkommission (erreichbar über Studiendekan oder über die studentische Vertreterin: Annika Printz (annika.printz(at)uni-oldenburg.de). 

Wenn sich Ihr Problem auf ein bestimmtes Modul oder eine bestimmte Lehrveranstaltung bezieht

  1. Modulverantwortliche(r) (immer in der Modulbeschreibung angegeben)
  2. Institutsleitung (siehe Homepage des Instituts)
  3. Studiendekan oder Studiendekanin 

Wenn Sie mit einer Modulnote nicht einverstanden sind

Auch hier sollten Sie zunächst das Gespräch mit der Dozentin bzw. dem Dozenten suchen. Noten müssen begründet sein; die Mitteilung der Note ist ein Verwaltungsakt, gegen den Sie Widerspruch einlegen können. Zuständig dafür sind die Prüfungsausschüsse für den jeweiligen Studiengang, die Sie über das Prüfungsamt erreichen.

Wenn Sie mit dem Verhalten einer bestimmten Lehrperson Ihnen gegenüber nicht einverstanden sind

(z. B. Verhalten in einer Sprechstunde, Verhalten als Betreuerin oder Betreuer einer Abschlussarbeit, Erreichbarkeit der Lehrperson, Benotung einer Prüfungsleistung dauert übermäßig lang usw.):

  1. Institutsleitung (siehe Homepage des Instituts)
  2. Studiendekan oder Studiendekanin

Wenn Sie sich im Zusammenhang Ihres Studiums an der Fakultät III sexuell belästigt oder wegen Ihrer sexuellen Orientierung, Ihres Geschlechts oder in anderer Weise diskriminiert fühlen

oder:

  1. Gleichstellungsbeauftragte des Instituts (siehe Homepage des Instituts)
  2. Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät III

Wenn Sie sich über eine Person beschweren möchten, die auf dieser Seite als Ansprechperson genannt ist, dann wenden Sie sich bitte jeweils an die „nächsthöhere“ Instanz.

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Beschwerden NICHT an das Prüfungsamt, da dieses tatsächlich nur für Beschwerden zuständig ist, die mit der administrativen Prüfungsverwaltung zu tun haben.