Projekt "Cascade Use"

Fernando Peñaherrera

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Raum:       A5-1-106

E-Mail:      fernando.andres.penaherrera.vaca(at)uni-oldenburg.de

Tel.:         +49-(0)441-798-2434

Kernkompetenzen

Industrielle Energieeffizienz, Energiemanagement, erneuerbare Energiesysteme, Simulierung von Energie- und Materialflüssen, Strategische Planung, Projektmanagement

Persönliches

Geboren in Quito, Ecuador, seinen Bachelor erhielt er in einem 5-Jahres-Programm an der Fakultät für Maschinenbau, mit einer Spezialisierung in Energie an der „Nationalen Polytechnischen Schule Quito”. Sein Masterstudium absolvierte er an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Deutschland, im „Postgraduate Programme Renewable Energies”.

Er arbeitete sowohl für öffentliche als auch private Sektoren in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Später war er im Privatsektor für die Entwicklung von Ingenieurprojekten in den Bereichen erneuerbare Energien (Photovoltaik und Windenergieanlagen) tätig, sowie in der Energieeffizienzberatung für Gebäude, Rechenzentren, Industrieanlagen und Erdöltransportsystemen.

Während seines Bachelorstudiums erhielt er ein Stipendium für akademische Exzellenz und absolvierte als bester Absolvent des Jahrgangs in der Fakultät für Ingenieurwesen und erhielt ein Stipendium des DAAD, um sein Masterstudium in PPRE in Oldenburg zu absolvieren.

Für seine Diplomarbeit analysierte er in einem Kooperationsprojekt zwischen GIZ und SENAI-SP die Dienstleistungsanforderungen für Energieeffizienz im industriellen Sektor des Bundeslands São Paulo. Er beteiligte sich außerdem an der Beratung zur Entwicklung einer strategischen Roadmap für die Integration von erneuerbaren Energien in Indien im Rahmen des „Indo-German Energy Program - Green Energy Corridors". Fernando arbeitet seit Oktober 2016 in der Cascade Use Gruppe.

 

 

 

Siehe auch