Uni Oldenburg folgen:

AKTUELLE THEMEN

  • 13.10.2016 – Forschung

    Neues Helmholtz-Institut in Oldenburg

    Sie liefern uns Nahrung und Rohstoffe, beeinflussen Luftqualität und Weltklima, bauen Schadstoffe ab, dienen als Orte für Erholung und Tourismus – die marinen Ökosysteme. Wie sich ihre biologische Vielfalt und damit ihre Funktion aufgrund von Klimawandel und menschlichen Einflüssen verändern, untersucht künftig ein neues Helmholtz-Institut in Oldenburg. [Leer más]

  • 04.10.2016 – Forschung

    "Wie im tiefsten Mittelalter"

    Mehrere Monate lag die historische Stadt Palmyra in den Händen von Terroristen. Antike Stätten wurden zerstört, archäologisches Grabungsgebiet verwüstet. Ein irreparabler Schaden, findet Althistoriker Michael Sommer.[Leer más]

  • 23.09.2016 – Kultur

    Vielfalt der Migration

    Was bedeutet es, seine Heimat zu verlassen? Sich auf den Weg zu machen in die Fremde, um sich dort etwas Neues aufzubauen? Das Thema "Migration" in all seinen Facetten steht im Mittelpunkt der internationalen Ausstellung "Kabbo ka Muwala", die an der Universität Oldenburg ihren Ursprung nahm und nun in Bremen zu sehen ist.[Leer más]

  • 19.09.2016 – Forschung

    Neue Dosiermethode für ultrakleine Tröpfchen

    Pharmazeutiker, Biotechnologen, Zellbiologen und Gentechniker müssen mit minimalen Flüssigkeitsmengen arbeiten. Schon ein Tröpfchen zu viel oder zu wenig macht einen eklatanten Unterschied. Abhilfe schafft nun ein neues Verfahren zur Dosierung.[Leer más]

  • 12.09.2016 – Forschung

    Was junge Menschen von Gentherapie halten

    Sollte der Mensch mithilfe gezielter Eingriffe ins Erbgut genetisch bedingte Erkrankungen zu heilen oder eliminieren versuchen? Was junge Menschen von der Methode der Genom-Editierung halten, soll ein Verbundprojekt unter Oldenburger Leitung klären.[Leer más]

  • 02.09.2016 – Forschung

    Oldenburger Forschung als Motor für Innovationen

    Das Niedersächsische Wissenschaftsministerium fördert künftig neun anwendungsorientierte Forschungsprojekte aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – zwei davon an der Universität Oldenburg. [Leer más]

CAMPUS-LEBEN

  • 14.10.2016 – Campus-Leben

    Mit Neugierde und harter Arbeit zum Erfolg

    Irina Geibel und Anna Dierks entdeckten eine neue chemische Reaktion – heutzutage eine absolute Seltenheit. Mit ihrer Entdeckung könnten die beiden Chemikerinnen dazu beitragen, neue Medikamente zu entwickeln. [Leer más]

  • 10.10.2016 – Campus-Leben

    Erstsemester starten stimmungsvoll

    Ein herzliches Willkommen – garniert mit feiner Soul-Musik, Improtheater und nützlichen Tipps: über 2.200 Erstsemester erlebten am Montag den stimmungsvollen Auftakt ihres Studiums an der Universität Oldenburg. [Leer más]

  • 03.10.2016 – Campus-Leben

    Ossietzky als Namensgeber der Universität

    Schon die Gründer der Universität Oldenburg hatten sich 1974 den Publizisten Carl von Ossietzky als Namensgeber ausgesucht, stießen aber auf viele Widerstände. Seit 25 Jahren ist der Name nun offiziell.[Leer más]

  • 22.09.2016 – Campus-Leben,Studium

    Auf Studienaussteiger zugehen

    Dem persönlichen Glück auf die Sprünge helfen: Dieses Ziel für junge Menschen, die während ihres Studiums ins Zweifeln geraten, hat sich ein Bündnis aus sechs Institutionen gesetzt - darunter auch die Universität. [Leer más]

  • 14.09.2016 – Campus-Leben

    Hochrangiger Besuch aus Südafrika

    Der Premierminister der südafrikanischen Provinz Eastern Cape, Phumulo Masualle, hat die Universität Oldenburg besucht. Seit nahezu 20 Jahren besteht eine Partnerschaft zur Nelson Mandela Metropolitan University in Port Elizabeth. Die Hochschulen wollen ihre Kooperation weiter ausbauen - vor allem zum Thema Entrepreneurship.[Leer más]

  • 08.09.2016 – Campus-Leben,Köpfe

    Kreuzfahrt und individuelles Reisen verbinden

    Eine Kreuzfahrt und individuelles Reisen – wie geht das zusammen? Eine Antwort darauf gibt das jüngste Start-up der Universität. [Leer más]