Umwelt- und Entwicklungsökonomie

Prof. Dr. Klaus Eisenack


Klaus Eisenack ist seit März 2016 Professor für Ressourcenökonomik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Bitte erreichen Sie ihn unter der neuen Email-Adresse: klaus.eisenack@hu-berlin.de


Das Team der Umwelt- und Entwicklungsökonomie beschäftigt sich vorwiegend mit der Ökonomie des Klimawandels, und insbesondere mit der Adaptation an Klimafolgen.

Im Vordergrund stehen dabei Instrumente der Adaptation stark regulierter Sektoren mit langlebiger Infrastruktur, wie der Energiewirtschaft und dem Verkehrssektor. Ebenfalls untersucht werden internationale Umwelt- und Klimaabkommen und klimapolitische Instrumente (bspw. Emissionszertifikate).

Die Kombination der beiden Forschungsbereiche markiert die starke ökonomische Verbindung zwischen den Verursachern des Klimawandels in der westlichen Sphäre und den vulnerablen Ländern des Südens.

Das Team verfolgt bei der Forschung im Bereich der Umwelt- und Entwicklungsökonomie einen interdisziplinären Ansatz, der durch Mitarbeiter unterschiedlicher Ausbildungsbereiche ermöglicht wird, kommend aus der Mathematik, Physik, Volkswirtschaft und Politikwissenschaft. Zum Einsatz kommen sowohl qualitative Methoden als auch mathematische Modellierung (z.B. Spieltheorie).

 

KONTAKT

Prof. Dr. Klaus Eisenack

Sprechstunde nach Vereinbarung

Sekretariat

Catharina Schramm