Semester: Sommersemester 2017

3.06.202 Wissenschaftliches Labor: Recherche - Lektüre - Analyse


Veranstaltungstermine

  • Mi , 05.07.2017 16:00 - 20:00
  • Mi , 17.05.2017 16:00 - 18:00
  • Mittwoch: 18:00 - 20:00, zweiwöchentlich

Beschreibung

Die Lehrveranstaltung versteht sich als wissenschaftliches Labor zu Kunst und visueller Kultur. Behandelt werden ausgewählte zentrale Themen der Theorie und Geschichte von Kunst und Medien sowie von Kunst- und Medienwissenschaft, wobei der Fokus auf vieldiskutierten Paradigmen und Interdependenzen liegt. Wesentliches Anliegen ist es, zu eigenen Arbeitsinteressen und -projekten problemorientierte Fragestellungen, Zugänge zu Theoriefeldern und differente Forschungsperspektiven vorzustellen und zu diskutieren. Der Fokus unserer Aufmerksamkeit liegt insbesondere auf kulturellen Ordnungen, Praktiken und Apparaten, auf Wahrnehmungsmustern und Kulturtechniken, auf Fragen der Repräsentationskritik und (Un-)Sichtbarkeit.

Gemeinsam werden grundlegende forschungsorientierte Verfahren wissenschaftlicher Recherche, Lektüre und Analyse erprobt, ausgewertet, kontinuierlich erweitert und hinsichtlich ihrer Funktion und Relevanz abwägend diskutiert. Dabei stehen diskursanalytische, semiologische, wahrnehmungstheoretische und transkulturelle Arbeits- und Forschungsansätze im Zentrum. Die im einzelnen gewählten Frageper-spektiven können historisch, theoretisch und/oder systematisch angelegt sein. Die genauen Themenschwerpunkte werden gemeinsam mit den Teilnehmenden zu Beginn des Semesters festgelegt.

DozentIn

TutorIn

Studienmodule

  • gen801 Erweitertes Doktorandinnen- und Doktorandenkolloquium
  • kum830 Kunst- und Mediengeschichte: Paradigmen und Interdependenzen

Info-Link
http://www.kunst.uni-oldenburg.de/48340.html

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--