Semester: Sommersemester 2017

30.50.104 Die Encylcopédie: ein Bestseller - nur des 18. Jahrhunderts?


Veranstaltungstermine

  • Di , 02.05.2017 16:00 - 18:00
  • Di , 09.05.2017 16:00 - 18:00
  • Di , 16.05.2017 16:00 - 18:00
  • Di , 23.05.2017 16:00 - 18:00
  • Di , 25.04.2017 16:00 - 18:00

DozentIn

Studienbereiche

  • Semesterbegleitendes Kursprogramm des C3L
  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Von 1751 bis 1772 bemühen sich Denis Diderot und Jean Le Rond d’Alembert darum, das gesamte derzeitige Wissen zu inventarisieren und einer breiten Leserschaft verfügbar zu machen. Faktenhuberei liegt ihnen fern, sie und ein ganzes Heer Gleichgesinnter arbeiten in politisch-aufklärerischer Absicht. Wissen ist Macht! Mit einiger Berechtigung bezeichnet Robespierre ihr Projekt als „Einleitungskapitel der Revolution“. Wie umschreiben, wie deuten die Enzyklopädisten des 18. Jahrhunderts bereits zeitgenössisch hoch brisante und immer noch politisch aufgeladene Reizwörter und Kampfbegriffe wie Fanatismus, Krieg, Gewalt, Presse, Araber, Toleranz, Elend, Politische Autorität… ? Können oder wollen wir Heutigen ihren Ausführungen dazu noch folgen, halten wir uns doch vielfach für keiner weiteren politischen Aufklärung bedürftig? Wir werden prüfen, ob uns das Wissen des 18. Jahrhunderts nicht doch wenigstens als Orientierungshilfe bei der Lösung aktueller Probleme und Irritationen dienen kann.

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Kostenpflichtiges Seminar im Rahmen des \"Semesterbegleitenden Kursprogramms\" des C3L. Zur Online-Anmeldung gehen Sie auf folgende Seite: www.uni-oldenburg.de/c3l/gasthoerstudium/sbk-anmeldung Eine Anmeldung über Stud.IP zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich!

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--