Semester: Wintersemester 2016/2017

4.03.213 Nietzsche, die Geburt der Tragödie


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Die Geburt der Tragödie ist ein Buch, das a) eine der klassischen Interpretationen der Epoche bie-tet, in der sich philosophische Reflexion herausbildete, das b) in maßstabsetzender Weise die ‚Kunstform’ der Tragödie als Ausdruck gesellschaftlich-geschichtlicher Erfahrung deutet und dabei c) das Verhältnis von Kunst und Metaphysik diskutiert, so daß es schließlich d) die zentralen The-men der Philosophie Nietzsches wie der Vernunftkritik im Übergang zum 20. Jahrhundert zusam-menfaßt. Das Seminar eignet sich insofern sowohl als Einführung in die Philosophie Nietzsches als auch zur vertiefenden Einführung in die wie zur Auseinandersetzung mit den Fragen der Kulturphi-losophie, Ästhetik und der Geschichte der Metaphysik wie ihrer Kritik.
Literatur: Friedrich Nietzsche, Die Geburt der Tragödie, am besten in: Kritische Studienausgabe. Hg. v. G. Colli u. M. Montinari, Bd. 1 (dtv/de Gruyter 2221)

DozentIn

Studienmodule

  • phi110 Grundlagen der Theoretischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi120 Grundlagen der Praktischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi230 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
  • phi240 Ästhetik / Kulturphilosophie
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--