Semester: Wintersemester 2016/2017

3.01.053 Literaturtheorien


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Anmeldung über Stud.IP vom 13.10.16, 08:00 Uhr bis 16.10.16, 23:59 Uhr.
Nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmer/innen des Seminars in die zugehörige Übung 3.01.054 importiert.


Wozu brauche ich Literaturtheorien? Diese Frage stellt sich vielleicht der ein oder andere, der sich bei der Interpretation nur auf den Text bzw. den historischen Kontext konzentriert. Dass bei der Interpretation eines Textes, die scheinbar ohne Theorien durchgeführt wird, jedoch sogenannte subjektive Theorien zum Tragen kommen, z.B. indem alltagspsychologische Erklärungen für das Handeln von Figuren gegeben werden, wird oft nicht bemerkt. Um die eigenen Vorannahmen besser einem bestimmten Verfahren zuordnen zu können, werden in diesem Seminar verschiedene literaturtheoretische Herangehensweisen betrachtet. Diese Verfahren zu kennen, soll ermöglichen, sich mit geschärftem Blick einem Text zu nähern und die Interpretationsmethoden anderer einschätzen zu können.
Folgende Publikation soll die Seminardiskussionen stützen:
Köppe, Tillmann/ Winko, Simone: Neuere Literaturtheorien. 2. aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart/ Weimar: J.B. Metzler 2013.
Prüfungsart: Referat + Ausarbeitung

DozentIn

Studienmodule

  • ger221 Gattungen, Gattungstheorien und Motive

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--