Semester: Wintersemester 2016/2017

4.03.229 Georg Lukàcs: Geschichte und Klassenbewußtsein


Veranstaltungstermine

  • Fr , 03.02.2017 12:00 - 14:00
  • Mittwoch: 12:00 - 14:00, wöchentlich

Beschreibung

Lukács will in seinem 1923 erschienenen Werk die hegelianisch-dialektische Seite des Marxismus gegen den herrschenden Objektivismus und Positivismus der II. Internationalen wieder zur Geltung zu bringen. Der praktische, auf die Veränderung der Welt zielende Charakter des Marxismus ist Lukács zufolge mit einer „Natur-Dialektik“ und „Abbildtheorie“ unvereinbar. Beide verstellen den Blick auf das wirkliche Subjekt-Objekt der Geschichte, das Klassenbewusstsein.

DozentIn

Studienmodule

  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi320 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi321 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--