Semester: Sommersemester 2017

3.01.023 Einführung in die Erzähltheorie: Tod und Krankheit in der Prosa des 21. Jahrhunderts


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 12:00 - 14:00, wöchentlich

Beschreibung

Anmeldung für das Losverfahren über Stud.IP vom 22.03.17, 08:00 Uhr bis 22.03.2017, 18:00 Uhr, danach Anmeldung in chronologischer Reihenfolge für die Warteliste, sofern die Warteplätze noch nicht ausgeschöpft sind.

Das Seminar gibt eine Einführung in die Grundlagen der Erzähltheorie. Anhand ausgewählter Texte des beginnenden 21. Jahrhunderts sollen im Seminar grundlegende Kategorien der Erzählanalyse nach Martinez / Scheffel erprobt und diskutiert werden. Darüber hinaus will die Lehrveranstaltung eine Einführung in die Grundlagen literaturwissenschaftlichen Arbeitens liefern. Hierbei sollen im Seminar auch weitere literaturtheoretische Texte miteinbezogen werden.
Übergreifendes Thema soll bei der Textanalyse der Komplex Tod und Krankheit sein. In der gegenwärtigen deutschsprachigen Literatur scheinen momentan die Beschreibung von Krankheits- und Sterbeprozesse in den Blick zu rücken. Vielfach wird hierbei über Krebserkrankungen oder andere lebensbedrohliche Gesundheitszustände berichtet, aber auch der Tod durch Suizid und der Umgang mit dem Tod Nahestehender werden thematisiert. Im Seminar sollen für die Analyse dieser Texte somit auch folgende Fragen im Vordergrund stehen:
Wie wird der Komplex Sterben und Krankheit in der gegenwärtigen Literatur verhandelt? Welche Motive werden hierbei aufgegriffen? Und wie stellen sich Krankheit und Sterben erzähltheoretisch dar?

Folgende Texte sind grundlegend für das Seminar und sollten selbst angeschafft werden:

Herrndorf, Wolfgang: Arbeit und Struktur. Berlin: Rowohlt, 2013. (Taschenbuch)
Wagner, David: Leben. Berlin: Rowohlt, 2014. (Taschenbuch)

Martinez, Matias / Scheffel, Michael: Einführung in die Erzähltheorie. 10., erw. u. akt. Aufl. München: C. H. Beck, 2016.

Die weiteren Primärtexte (Judith Hermann: Alice, Daniel Kehlmann: Rosalie geht sterben) werden zu Beginn des Seminars im Handapparat in der Bibliothek bereitgestellt.

Prüfungsart: Hausarbeit oder Referat mit Ausarbeitung

DozentIn

Studienmodule

  • ger020 Literatur und Kultur

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--