Semester: Wintersemester 2017/2018

3.01.0795 Literaturdidaktik für die Sekundarstufen: Populäre Jugendliteratur und ihre Medientransfers im Deutschunterricht


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 12:00 - 14:00, wöchentlich

Beschreibung

Dieses Seminar ist fest an das Seminar 3.01.0794 gebunden. Anmeldung bitte über das Seminar 3.01.0794 Nach Anmeldeschluss werden die Teilnehmer des Seminars 3.01.0794 in das dazugehörige Seminar 3.01.0795 importiert.


Tribute von Panem, Twilight, Die Bestimmung: Wer kennt diese Titel nicht? - Jugendliterarische Populärmedien finden hohe Absatzzahlen auf dem Buchmarkt. Doch: Sollten diese Phänomene der Populärkultur auch Eingang in den Literaturunterricht finden? Lässt sich auf diese Weise auch das literarische Lernen der Schüler befördern? Das Seminar widmet sich der Frage, wie das Phänomen des Medienverbunds und aktuelle Titel der Jugendliteratur und ihre Medientransfers für den Unterricht fruchtbar gemacht werden kann. Zudem soll diskutiert werden, wie Filme und serielle Literatur sinnvoll in den Literaturunterricht der Sekundarstufen integriert werden können.
Darüber hinaus stellt sich das Seminar Fragen nach der grundsätzlichen Konzeption von Literaturunterricht in den Sekundarstufen, analysiert konkrete Unterrichtssituationen und rückt neben Methodenkonzepten auch Themenfelder wie die literarische Sozialisation und die Förderung leseschwacher Schüler in den Mittelpunkt.
Die Teilnehmenden gestalten das Seminar durch die Durchführung von Moderationen maßgeblich mit und erproben somit auch eigene Spielräume der Lehrtätigkeit.
Literatur zur Vorbereitung:
Schlachter, Birgit: Twilight, Die Tribute von Panem & Co im Deutschunterricht? Zur didaktischen Relevanz der populären Jugendliteratur. In: Leseräume. Zeitschrift für Literalität in Schule und Forschung 1/2014. Verfügbar unter: http://leseräume.de/wp-content/uploads/2014/04/schlachter-twilight-2014-1.pdf

Prüfungsart: Moderation und Ausarbeitung

DozentIn

TutorIn

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--