Semester: Wintersemester 2017/2018

4.02.011a Hannibal


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Bitte kombinieren Sie dieses Seminar mit der Vorlesung 4.02.010.

Der Zweite Punische Krieg (218-201 v. Chr.) markiert einen Wendepunkt in der römischen Geschichte. Auf italischem Boden bestand das römische Bundesgenossensystem die Bewährungsprobe im Krieg gegen Hannibal. Der karthagische Feldherr überquerte 218 v. Chr. die Alpen, schlug die Römer in Norditalien, am Trasimenischen See und bei Cannae. Dennoch konnte er die militärischen Siege nicht zu seinem politischen Vorteil nutzen. Das Seminar zieht als Hauptquelle die Historien des griechischen Geschichtsschreibers Polybios heran. Referenzausgabe ist: Polybios: Der Aufstieg Roms (Historien), Wiesbaden: Marix, 2010, 30,00 Euro, zur Anschaffung empfohlen.
Der Besuch der Vorlesung begleitend zum Seminar ist verpflichtend. Im Rahmen der Vorlesung müssen die Kurztests A und B abgelegt werden.

DozentIn

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--