Semester: Sommersemester 2017

1.07.064 Lebenslaufsoziologie


Veranstaltungstermin

  • Montag: 12:00 - 14:00, wöchentlich

Beschreibung

In der Vorlesung werden zunächst die theoretischen Ansätze des Lebenslaufansatzes vorgestellt und besprochen. Es wird ausgehend von der Akteursperspektive erarbeitet, inwieweit psychische und physische Dispositionen, soziale Beziehungen und soziale Strukturen einen Einfluss auf den Lebensverlauf und entsprechende lebenslaufrelevante Entscheidungen haben. Darüber hinaus ist der Lebenslauf eingebettet in soziale Strukturen und gesellschaftliche Teilbereiche, wie z.B. dem Bildungssystem, den Arbeitsmarktstrukturen, den rechtlichen Rahmenbedingungen usw. Es werden entsprechend die Interdependenzen zwischen diesen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und dem Lebenslauf eruiert. Im Seminar des Moduls werden die methodologischen Grundlagen der Lebenslaufsoziologie besprochen und anhand ausgewählter Beispiele mit Hilfe der Statistiksoftware R eingeübt. Dies umfasst zum einen einen Überblick über vorhandene Datensätze, die für lebenslaufsoziologische Fragestellungen zur Verfügung stehen und die Vermittlung der Fähigkeit, Daten selbstständig in dem Statistikprogramm R einzulesen und für die Datenanalyse vorzubereiten. Des Weiteren werden wichtige demografische Maßzahlen besprochen, die Regressionsanalyse wiederholt sowie Verfahren zur Analyse von Längsschnittdaten vermittelt und deren Anwendung in R eingeübt.

DozentIn

Studienmodule

  • sow250 Vertiefungsfach
  • sow253 Vertiefungsfach

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
10

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
4