Semester: Wintersemester 2017/2018

3.01.293 Texttopologie: Text und Topologie - Topologie und Text [zusätzlich für M.Ed. Gym-Studierende: Forschungs- und Entwicklungspraktikum im Fach Deutsch]


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Ziel eines textnahen Lesens von Kinder- und Jugendliteratur ist es mitunter, die Aufmerksamkeit der kindlichen und jugendlichen Leser/innen zu richten auf sprachlich auffällige Strukturen, die von der üblichen alltagssprachlichen Verwendung von Sprache abweichen. Dies ist Voraussetzung, um besondere literarästhetisch intendierte Wirkungen und Effekte überhaupt erst wahrnehmen und dann reflektieren und beurteilen zu können.

Das topologische Satz- bzw. Feldermodell liefert hierfür ein handwerkliches Instrumentarium. Es erfasst Positionen und Abfolgeregularitäten von Wörtern und Satzgliedern in Sätzen und visualisiert deren prototypische Muster. Mit der Übertragung derartiger Muster auf Sätze in literarischen Texten und deren Abgleich können junge Leser/innen Analyseroutinen entwickeln, die ihren Blick schärfen für die Konstruktion und "Machart" poetifizierender Kinder- und Jugendliteratursprache. Die formbezogenen Beobachtungen können einfließen in eine zugleich funktionale wie textgestützte Interpretation ausgewählter kinder- und jugendliterarischer Texte.

Das Seminar führt in die Analyseperspektive des topologischen Feldermodells ein und wendet es an ausgewählten, vorwiegend kinder- und jugendliterarischen Texte erprobend an.

(Basis-)Literatur:
(1) Klotz, Peter : Textnahe Lektüre durch grammatisches Wissen. In: Gornik, Hildegard (Hrsg.) (2015): Sprachreflexion und Grammatikunterricht. 2. korr. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 552–564.
(2) Wöllstein, Angelika (2010): Topologisches Satzmodell. Heidelberg: Winter.
(3) Wöllstein, Angelika (Hrsg.) (2015): Das topologische Modell für die Schule. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.


Prüfungsart: Hausarbeit oder mündliche Prüfung oder Klausur (90 min)
(wird zu Semesterbeginn im Seminar bekanntgegeben)

DozentIn

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--