Semester: Wintersemester 2017/2018

1.07.055 Arbeitsmarkt und Sozialpolitik in Europa


Veranstaltungstermin

  • Montag: 12:00 - 14:00, wöchentlich

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
2

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Sozial- und arbeitsmarktpolitische Zielsetzungen begleiteten das europäische Integrationsprojekt von Beginn an und erfuhren mit der Verabschiedung der Lissabon-Strategie (2000) und der Einführung des Europäischen Semesters (2011) eine erneute Aufwertung. Dennoch bleibt das „soziale Europa“ bis heute ein Kampagnenbegriff, hinter dem sich vielfältige Forderungen nach einheitlicheren sozialen Standards verbergen. Im ersten Teil des Seminars zeichnen wir nach, wie sich das „soziale Europa“ historisch herausgebildet hat. Dabei kommen auch zentrale Theorien der europäischen Integration zur Anwendung, deren Anwendbarkeit auf den Gegenstand der europäischen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik wir kritisch beleuchten. Im zweiten Teil des Seminars wenden wir uns einzelnen Elementen der europäischen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sowie deren (möglichen) gesellschaftlichen Auswirkungen zu, beispielsweise der Europäischen Beschäftigungsstrategie, dem Sozialinvestitionspaket, der europäischen Säule sozialer Rechte oder den Konsequenzen des Brexit. Auch die Frage nach einer EU-induzierten Konvergenz nationaler Sozialversicherungssysteme wird aufgeworfen. Im letzten Teil des Seminars blicken wir auf die Zukunft der Europäischen Union sowie auf die Potentiale und Grenzen einer europäisierten Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Das Seminar beinhaltet zwei von der Dozentin gestaltete Praxissitzungen zum Thema ‚Forschungsdesign‘ (Sitzung 9 und Sitzung 12). Die nach diesen Sitzungen anzufertigenden Übungszettel sind Teil der Seminarleistung.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
3