Semester: Wintersemester 2017/2018

4.03.216 Die Religion in Hegels Phänomenologie des Geistes


Veranstaltungstermine

  • Di , 27.03.2018 08:00 - 18:00
  • Mi , 25.10.2017 12:00 - 14:00
  • Mi , 28.03.2018 08:00 - 18:00
  • Mo , 26.03.2018 12:00 - 18:00

Beschreibung

Hegel entwickelt aus der Auseinandersetzung der Aufklärung mit dem Glauben, bzw. dem Aberglauben einen Begriff der Religion, der sich von jeglicher Weltabgeschiedenheit löst. Damit wird die religiöse Dimension des Geistes in Beziehung zu Recht, Sittlichkeit und Moral gesetzt. Hegel verdeutlicht also nicht nur, was unter Religion zu verstehen ist, sondern zeigt auch auf, wie Religion neben anderen Formen von Gemeinschaftsbildung bestehen kann. Damit wird in der Auseinandersetzung mit Religion ebenso die politische Dimension der Phänomenologie des Geistes deutlich. Diese Dimension soll im Seminar in einer intensiven, gemeinsamen Lektüre des Textes erarbeitet werden. Erste Kenntnisse der hegelschen Philosophie, Lese- und Diskussionsbereitschaft sind dabei unerlässlich.

Lehrende

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--