Semester: Wintersemester 2017/2018

4.02.050 „Aus altem Stamm?“ Sarmaten, Urslawen, Dako-Römer und Hunnen ­– Kontinuitätstheorien im östlichen Europa


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Die "origo gentis" ist nicht erst eine in der Neuzeit bekannte Form der mythischen Erzählung, mit deren Hilfe sich Adelssippen, Dynastien, Stämme oder Völker Gewissheit über ihre angebliche Herkunft, ihre Genealogie und damit ihre kollektive Identität verschaffen wollten. Bereits aus der Alten Geschichte sind, wie etwa ein Blick auf Vergils "Aeneis" verrät, solche Konstruktionen bekannt. Die Vorlesung nimmt ausgewählte Beispiele aus der ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Geschichte in den Blick, unter anderem den Sarmaten-Mythos der polnischen Szlachta, den Urslawen-Mythos diverser osteuropäischer Nationen im 19. Jahrhundert, den dako-römischen Herkunftsmythos der Rumänen und den Hunnenmythos der Ungarn.
Dabei sollen diese Narrationen nicht etwa als vordergründig "unwissenschaftlich" oder "erfunden" entlarvt, sondern als historisch wirkmächtige Überlieferungsformen sui generis untersucht werden. Zentral steht dabei die Frage nach ihrem jeweiligen Ursprung, ihrer Funktion und ihren Auswirkungen auf unterschiedlichen Ebenen des politischen Diskurses, des kulturellen Schaffens (etwa Belletristik, Historienmalerei, Musik) sowie der Schaffung von Auto- und Heterostereotypen. Die Rolle von Sprach- und Literaturwissenschaften, Vor- und Frühgeschichte, Archäologie, Kunstgeschichte und weiteren geisteswissenschaftlichen Disziplinen zur Legitimation entsprechender Theorien kommt bei jedem Beispiel zum Tragen. Einführend werden unterschiedliche wissenschaftliche Erklärungsmodelle von Mythen und deren Bedeutung für die Geschichte angesprochen. Die Vergleichsfolie zu den behandelten Beispielen aus dem östlichen Europa bilden exemplarische Phänomene aus dem westlichen Kontext, etwa der Ossian-Mythos der Schotten, der gallo-römische Ursprungsmythos der Franzosen oder der Germanenmythos der Deutschen. Auch die Versuche übergreifender Ursprungsmythen – etwa der "Indogermanen" oder "Indoeuropäer" – werden kritisch behandelt.

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--