Semester: Sommersemester 2017

3.01.043 Lyrik um 1800


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich

Beschreibung

Das Seminar gehört zur Übung 3.01.044. Nach Anmeldeschluss werden die Teilnehmer des Seminars 3.01.043 in die zugehörige Übung 3.01.044 importiert.

Anmeldung für das Losverfahren über Stud.IP vom 22.03.17, 08:00 Uhr bis 22.03.2017, 18:00 Uhr, danach Anmeldung in chronologischer Reihenfolge für die Warteliste bis 09.04.2017, 23:59 Uhr, sofern die Warteplätze noch nicht ausgeschöpft sind.


In dem Modul Lyrik um 1800 werden einerseits lyrikspezifische Aspekte behandelt. Dazu werden unterschiedliche lyrische Formen (Ballade, Elegien, Volkslieder…) betrachtet und theoretisch erarbeitet. Andererseits werden die behandelten Texte von Schiller, Goethe, A.W. Schlegel, Brentano, B. und A. von Arnim, Novalis, Hölderlin und Kleist auch vor dem Hintergrund literaturgeschichtlicher Zuschreibungen untersucht. Zu diesem Zweck werden größtenteils Autorinnen und Autoren im Zentrum stehen, die üblicherweise der Epoche der Klassik oder der (Früh-)Romantik zugerechnet werden. Die Beschäftigung mit den lyrischen Texten soll also auch dazu dienen, bestehende Epochenauffassungen kennen zu lernen und zu problematisieren. Dazu werden auch programmatische und poetologische Texte der Zeit um 1800 einbezogen.

DozentIn

Studienmodule

  • ger211 Epochen und Werke

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--