Semester: Wintersemester 2017/2018

5.08.396 Organische Isotopengeochemie


Veranstaltungstermin

  • Freitag: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Die Vorlesung Organische Isotopengeochemie befasst sich mit Grundlagen und Anwendungen von Isotopensystemen, die für die organische Geochemie von Bedeutung sind. Hierzu gehören die Elemente Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Schwefel und ihre jeweiligen Isotope. Zunächst wird ein Überblick über Isotopeneffekte relevanter physikalischer und chemischer Prozesse sowie über Methoden zur Bestimmung der Isotopenverhältnisse in unterschiedlichen Probenarten gegeben. Am Beispiel der Kohlenstofffixierung in autotrophen Organismen, insbesondere im Kontext der Photosynthese, werden Einflussfaktoren auf die Kohlenstoffisotopensignatur biogenen organischen Materials diskutiert. Isotopenfraktionierungsprozesse, die mit der Biosynthese von Naturstoffen und heterotrophen Stoffwechselprozessen einhergehen, werden an ausgewählten Beispielen erläutert. Es werden Anwendungen in der Klimaforschung, im Umweltmonitoring und in der Exploration fossiler Brennstoffe dargestellt. Schließlich werden spezielle Aspekte der organischen Isotopengeochemie behandelt, wie z.B. 14C-Datierung, Isotopenmarkierungsexperimente, „Stable Isotope Probing“ oder „Clumped Isotopes“.

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Die Vorlesung Organische Isotopengeochemie befasst sich mit Grundlagen und Anwendungen von Isotopensystemen, die für die organische Geochemie von Bedeutung sind. Hierzu gehören die Elemente Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Schwefel und ihre jeweiligen Isotope. Zunächst wird ein Überblick über Isotopeneffekte relevanter physikalischer und chemischer Prozesse sowie über Methoden zur Bestimmung der Isotopenverhältnisse in unterschiedlichen Probenarten gegeben. Am Beispiel der Kohlenstofffixierung in autotrophen Organismen, insbesondere im Kontext der Photosynthese, werden Einflussfaktoren auf die Kohlenstoffisotopensignatur biogenen organischen Materials diskutiert. Isotopenfraktionierungsprozesse, die mit der Biosynthese von Naturstoffen und heterotrophen Stoffwechselprozessen einhergehen, werden an ausgewählten Beispielen erläutert. Es werden Anwendungen in der Klimaforschung, im Umweltmonitoring und in der Exploration fossiler Brennstoffe dargestellt. Schließlich werden spezielle Aspekte der organischen Isotopengeochemie behandelt, wie z.B. 14C-Datierung, Isotopenmarkierungsexperimente, „Stable Isotope Probing“ oder „Clumped Isotopes“.

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Kenntnisse der Organischen Chemie und der Organischen Geochemie sind wünschenswert.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
3