Semester: Sommersemester 2017

2.02.1071 Wettbewerbsrecht


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Teilmodul (2 Veranstaltungen). Zum Ablegen d. Moduls wir855 muss gleichzeitig die Veranstaltung Immaterialgüterrecht (2.02.1072) besucht werden.

DozentIn

Studienmodule

  • wir855 Immaterialgüterrecht,Wettbewerbsrecht

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Info-Link
http://elearning.uni-oldenburg.de

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Die Vorlesung Wettbewerbsrecht befasst sich mit der durch Immaterialgüterrechte geprägten Wettbewerbsordnung. Dabei bildet die Veranstaltung mit Immaterialgüterrecht ein sich thematisch gegenseitig ergänzendes Modul, wobei zum Verständnis der Inhalte der gleichzeitige Besuch beider Veranstaltungen nicht zwingend ist. Hauptgegenstand der Wettbewerbsrechtsvorlesung sind die sich aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) ergebenden Rechte, Pflichten und Ansprüche. Dabei wird u.a. eine Abgrenzung zum sog. Kartellrecht (GWB) und dem Marken-, Urheber- sowie Patentrecht vorgenommen. Ziel ist es, rechtlich relevante Sachverhalte aus der Praxis in die bestehende Wettbewerbsordnung einzuordnen und deren Rechtmäßigkeit prüfen zu können. Dabei werden u.a. bereits erfolgte und eventuell bereits gerichtlich beurteilte als auch zurzeit bekannte Werbemaßnahmen betrachtet und rechtlich betrachtet. Eigene Ideen bzw. Werbebeispiele werden dabei ergänzend zum Gegenstand von Diskussionen gemacht.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--