Semester: Sommersemester 2017

4.02.045 Werkstatt Rezensionen: Geteilte Geschichte. Deutsch-deutsche Biographien. (Blockseminar)


Veranstaltungstermin

  • Do , 13.04.2017 16:00 - 18:00

Beschreibung

Die Veranstaltung ist ein eigenständiges Modul; die Kombination mit einer weiteren Veranstaltung ist NICHT notwendig!

In dem Blockseminar, das sich mit der deutsch-deutschen Geschichte der Nachkriegszeit befasst, geht es darum, einschlägige (Auto-)Biographien von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens (Politiker, Künstler etc.), die für die Bundesrepublik respektive die DDR richtungsweisend und prägend waren, zusammen zu stellen und zu diskutieren. Im Zentrum steht die Frage, welchen Einfluss die Existenz des jeweils "anderen Deutschlands" auf die Lebensläufe übte, wie "verflochten" damit auch die beiden deutschen Gesellschaften waren, man in doppeltem Sinne von "geteilter" Geschichte sprechend konnte. Vor allem um Biographien, wie etwas die jüngst erschienene des Liedermachers Wolf Biermann, die Lebensphasen in beiden deutschen Teilen aufweisen, wird es in dem Seminar gehen. Als Ergebnis des Seminars soll eine Zusammenstellung von Kurzbiographien entstehen, die unterschiedliche Generationen wie Wirkungskreise (Politik, Kultur, Medien) im deutsch-deutschen Vergleich reflektieren.

DozentIn

TutorIn

Studienmodule

  • ges143 Geschichte des 19./20. Jahrhunderts
  • ges144 Westeuropäische Geschichte des 19./20. Jahrhunderts

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Bitte kombinieren Sie das Seminar mit der Vorlesung 4.02.040.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--