Semester: Sommersemester 2017

3.01.212 DaZ-Didaktik


Veranstaltungstermine

  • Mo , 03.07.2017 14:00 - 16:00
  • Montag: 12:00 - 14:00, wöchentlich

Beschreibung

Anmeldung für das Losverfahren über Stud.IP vom 23.03.17, 08:00 Uhr bis 23.03.2017, 18:00 Uhr, danach Anmeldung in chronologischer Reihenfolge bis 09.04.17, 23:59 Uhr für die Warteliste, sofern die Warteplätze noch nicht ausgeschöpft sind. Nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmer/innen dieses Seminars in 3.01.331 importiert (s. dazu nachfolgende Informationen).


Bitte beachten:
Das Anmeldeverfahren ist in Absprache mit der Modulverantwortlichen für den neuen Studiengang M.A. DaF/DaZ (Studienbeginn ab WiSe 16/17) geschaltet. Studierende dieses Studiengangs müssen im ger760 wie folgt belegen:
  • 3.01.211 oder 3.01.212
und
  • 3.01.331.

Studierende des 'alten' M.A. DaF (Studienbeginn vor WiSe 16/17) belegen im ger830 wie folgt:
  • 3.01.211 oder 3.01.212 oder 3.01.214
und
  • 3.01.213 oder 3.01.331
Unterziehen Sie sich bitte auch dem Anmeldeverfahren und tragen sich ggf. nach dem Import aus der Veranstaltung aus, die Sie nicht besuchen müssen/möchten.


Die Lehrveranstaltung setzt sich mit der Theorie und Praxis des Deutschen als Zweitsprache im (vor-)schulischen Kontext auseinander. Thematisch befasst sie sich mit drei Hauptbereichen: a) Sprachvermittlung, b) Sprachstandserhebung und c) Sprachförderung. Im Rahmen der Sprachvermittlung werden zunächst relevante Grundbegriffe und gängige didaktisch-pädagogische Modelle und Konzepte des DaZ-Unterrichts eingeführt. Vor dem Hintergrund einer sprachvergleichenden Analyse wird versucht, Herausforderungen im Erwerb des Deutschen aus dem Blickwinkel der Kinder mit Migrationshintergrund zu betrachten. Hierbei werden die spezifischen phonologischen, morpho-syntaktischen und pragmatischen Merkmale des Deutschen, basierend auf einem kontrastiven Verfahren, anschaulich gemacht. Anschließend werden ausgewählte Verfahren zum Auf- und Ausbau der sprachlichen Fertigkeiten und Kenntnisse eingeführt. In Bezug auf die Sprachstandserhebung wird zunächst auf die allgemein bekannten Fehlerursachen im Zweitspracherwerb eingegangen. Zudem wird das sprachdiagnostische Verfahen Marburger Sprach-Screening vorgestellt. Abschließend werden ausgewählte Fördermaterialien im DaZ-Unterricht analysiert und deren Einsatzbarkeit im realen Unterricht diskutiert.

Prüfungsart: 1 Hausarbeit oder 1 Referat mit schriftlicher Ausarbeitung oder 1 Präsentation mit schriftlicher Ausarbeitung

DozentIn

Studienmodule

  • ger760 Fremd- und Zweitsprachendidaktik
  • ger830 Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--