Semester: Sommersemester 2015

3.01.174 Intonation regionaler Umgangssprachen


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich

Beschreibung

Bereits im 19. Jahrhundert wurde mehrfach die Ansicht geäußert, dass der unterschiedliche ‚Tonfall’ entscheidend zur Erkennung der Herkunft der Sprecher beitrage und selbst beim Verschwinden der Dialekte noch erhalten bleibe. Im Seminar wird dieser Frage anhand von Untersuchungen zur regionalen Variation der Intonation im gesamten deutschen Sprachraum nachgegangen. Dabei wird insbesondere die Intonation der Stadtsprachen von Hamburg, Berlin, Duisburg, Köln, Mannheim, Dresden, Freiburg und München betrachtet. Das Seminar bietet zugleich eine allgemeine Einführung in die Grundlagen der Intonationsanalyse.

Zur Einführung empfohlen:
Peters, Jörg (2014). Intonation. Heidelberg: Universitätsverlag Winter (KEGLI-Reihe Bd. 16).


Prüfungsart: Präsentation mit schriftl. Ausarbeitung oder Hausarbeit

DozentIn

Studienmodule

  • ger780 Sprachwissenschaft
  • ger880 Sprachwissenschaft
  • lan031 Sprachsystem und Variation I

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Bereits im 19. Jahrhundert wurde mehrfach die Ansicht geäußert, dass der unterschiedliche ´Tonfall` entscheidend zur Erkennung der Herkunft der Sprecher beitrage und selbst beim Verschwinden der Dialekte noch erhalten bleibe. Im Seminar wird dieser Frage anhand von Untersuchungen zur regionalen Variation der Intonation im gesamten deutschen Sprachraum nachgegangen. Dabei wird insbesondere die Intonation der Stadtsprachen von Hamburg, Berlin, Duisburg, Köln, Mannheim, Dresden, Freiburg und München betrachtet. Das Seminar bietet zugleich eine allgemeine Einführung in die Grundlagen der Intonationsanalyse. Zur Einführung empfohlen: Peters, Jörg (2014). Intonation. Heidelberg: Universitätsverlag Winter. [KEGLI Bd. 16]

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--